ABZ - Das Fachportal für Bäcker

Praxis

  • Bestellkatalog rund um die Arbeitswelt für Büro, Produktion und Sozialräume.

    Ausstattung und Gerätezubehör

    31.01.2008 | Carl Stahl GmbH30000 Artikel aus 17 Produktgruppen von mehr als 300 Herstellern umfasst der Katalog „Company Equipment“, den die Süßener Carl Stahl GmbH neu gedruckt hat.

  • Die Frischhaltemittel geben Obst und Salat die durch Feuchtigkeitsentzug verlorenen Mineralien zurück.

    Länger frisches Aussehen

    31.01.2008 |  Food freshlyDas deutsche Unternehmen Food freshly beschäftigt sich seit 1994 auf internationaler Ebene mit der Forschung, Entwicklung und Herstellung von Mineralstoffen zur Frischhaltung für die Lebensmittelindustrie.

  • Attraktive Sammelfiguren und ein Gebäckanhänger in Goldoptik unterstützen den Verkauf.

    „Goldig“ aufgewertet

    31.01.2008 |  MeisterMarkenTage und Wochen vor dem Osterfest sind Gebäcke mit österlichem Flair Erfolggaranten für mehr Umsatz.

  • Georg Oesterlein mit einem Flurnummer-Brot, ein Produkt, bei dem der Bezug zur Region betont wird.

    Optimal auf Bio und regional gesetzt

    31.01.2008 | Verkauf & MarketingWas macht man mit einer richtig alten Bäckerei? Bäckermeister Georg Oesterlein hat so einen Betrieb.

  • Bei Reklamationen sind die richtige Kommunikation und das Verständnis für die „Probleme“ der Kunden entscheidende Faktoren der Kundenbindung.

    Kunden binden – Betriebsprozesse optimieren

    31.01.2008 | Verkauf & MarketingReklamationen werden oft als Geißel unserer Zeit empfunden.

  • Mini- Bienenstich-Törtchen Rezept für 210 Stück

    24.01.2008 | ABZ-RezeptHefefeinteig: 6,000 kgWeizenmehl Type 550 2,520 kgVollmilch 0,960 kgButter 0,720 kgZucker 0,600 kgVollei 0,360 kgHefe 0,070 kgSalz 0,005 kgZitrone 0,005 kgVanille Bienenstichmasse: 0,900 kgButter 0,900 kgZucker 0,900 kgVollmilch 0,270 kgHonig 1,800 kgMandeln, gehackt Schoko-Sahnecreme: 3,250 kgVollmilch 0,455 kgZucker 0,260 kgCremepulver 0,650 kgKuvertüre 60/40 5,200 kgSahne 0,260 kgZucker 0,100 kgGelatine Fruchtfüllung: 2,100 kgBirnen

  • Kalkulation für 210 Mini-Bienenstiche

    24.01.2008 | ABZ-RezeptHefefeinteig: Weizenmehl, Type 5506,0000,452,70 Vollmilch2,5200,771,94 Butter0,9604,604,42 Zucker0,7200,980,71 Vollei0,6002,201,32 Hefe0,3601,050,38 Salz0,0700,370,03 Zitrone0,0059,980,05 Vanille0,00511,550,06 Bienenstichmasse: Butter0,9004,604,14 Zucker0,9000,980,88 Vollmilch0,9000,770,69 Honig0,2704,221,14 Mandeln, gehackt1,8006,5011,70 Schoko-Sahnecreme: Vollmilch3,2500,772,50 Zucker0,4550,980,45 Cremepulver0,2601,250,33 Kuvertüre 60/400,6503,282,13 Sahne5,2002,7514,30 Zucker0,2600,980,25 Gelantine0,10016,751,68 Birnen2,1001,503,15 Rohstoffaufwand54,95 Zeitbedarf für 210 Stück 120 Minuten, Minutenkostensatz 0,60 e Produktionskosten = 120 Min.

  • Alles Bäcker, oder was? Das Famileienteam der Bäckerei Kolb (von rechts): Julia Kolb mit Sohn Leonard und Jochen Kolb mit Sohn Henri, Verkäuferin Ursula Wörner, Jörg Ernst von Cubus3-Ladenbau und Verkäuferin Anette Milicki.

    Verkaufsbereich fit für die Zukunft gemacht

    24.01.2008 | Betriebsreportage„Wer rastet der rostet“, sagt der Volksmund und dem pflichtet Bäckermeister Jochen Kolb bei.

  • Daten & Fakten

    24.01.2008 | Laden-KonzepteBäckerei Christian Kolb Inhaber Jochen Kolb Telefon 06181 81276 Fax 06181-840846 E-Mail: jkolb@baeckerei-kolb.

  • Pauschbeträge aktualisiert

    24.01.2008 | Steuer & RechtDas Bundesministerium für Finanzen hat vor kurzem die für Unternehmer wichtigen aktualisierten Pauschbeträge für die unentgeltlichen Wertabgaben veröffentlicht.

  • Vorsicht bei Verlängerung

    24.01.2008 | Steuer & RechtUnternehmen sollten vorsichtig sein, wenn sie die Arbeitsverträge von zeitlich befristet angestellten Mitarbeitern verlängern.

  • Ausgewählte Ideen des CMA-Roggenbäcker-Rezeptwettbewerbs 2007

    Ausgewählte Ideen des CMA-Roggenbäcker-Rezeptwettbewerbs 2007

    24.01.2008 | HerstellungspraxisDas gefiel der Jury: Ein Roggengebäck mit sehr gutem, überraschendem Geschmackseindruck, aber leichten Schwächen in der Optik.

  • Kunden Roggenprodukte schmackhaft machen

    24.01.2008 | HerstellungspraxisWie können Roggenbäcker mit zeitgemäßem Produktangebot und überzeugenden Produktaussagen Kunden gewinnen? Thomas Erdmann hat als Mitglied der Roggenbäcker-Fachjury nicht nur die diesjährigen Einsendungen des CMA-Rezeptwettbewerbs gesehen und geschmeckt, sondern ist als Geschäftsführer der trio-market-relations GmbH ein Experte mit langjähriger Agenturerfahrung in Sachen „Lebensmittelmarketing“, speziell für Brot und Brötchen und insbesondere rund um den Roggen – hier seine Tipps fürs Roggenbäcker-Marketing: Roggenkleingebäck und die „Markenfrage“ Die „Marke“ hat natürlich ihre Bedeutung mit Blick auf das wiedererkennbare Gesamtbild eines Backbetriebs.

  • Seminare Januar bis April 2008

    24.01.2008 | Aus- & WeiterbildungProduktionspraxis 6. Februar Brotfermantation Gebühr 250 Bayrische Akademie Lochham 6. bis 7. Februar Lange Teigführungen Gebühr: 110 (erm.

  • Nur notwendiges Tanken deckt die gesetzliche Unfallversicherung ab.

    Tanken auf dem Arbeitsweg

    24.01.2008 | Steuer & RechtDas Bundessozialgericht sieht das Auftanken eines – auch für den Arbeitsweg genutzten – Pkws als private, eigenwirtschaftliche Tätigkeit an.

  • Verringerte Arbeitszeit

    24.01.2008 | Steuer & RechtNach dem Teilzeitbeschäftigungsgesetz hat der Arbeitgeber der vom Arbeitnehmer gewünschten Verringerung und Verteilung der Arbeitszeit zuzustimmen, soweit betriebliche Gründe nicht entgegenstehen.

  • Regelung für Prämienzahlung treffen

    24.01.2008 | Steuer & RechtAm Anfang jedes Geschäftsjahres werden in Unternehmen häufig Zielvereinbarungen geschlossen, die der Orientierung und Motivation von Mitarbeitern dienen und die Arbeitsleistung effizienter und messbar machen sollen.

  • Dienstwagenbesteuerung

    24.01.2008 | Steuer & RechtÜberlässt der Arbeitgeber seinem Arbeitnehmer einen Firmenwagen zur privaten Nutzung, so ist der damit verbundene geldwerte Vorteil als Arbeitslohn zu versteuern.

  • Die glücklichen Ernährungsberater der 5. Serie in Weinheim, darunter die einhunderste Absolventin Stefanie Meyer (3. von rechts).

    Erfolgreiche Ernährungsberater

    24.01.2008 | Aus- & WeiterbildungMit Stefanie Meyer aus Erlangen legte jetzt die einhundertste Ernährungsberaterin in Weinheim erfolgreich ihre Prüfungen ab.

  • Die Ausbilder-Eignungsprüfung war und ist fester Bestandteil der Meisterprüfung – und ein Qualitätsvorsprung.

    Qualität der Ausbildung gesunken

    24.01.2008 | Aus- & WeiterbildungDie zeitlich befristete Aussetzung der Ausbilder-Eignungsverordnung (AEVO) hat zu mehr Ausbildungsbetrieben und mehr Ausbildungsplätzen geführt.

  • Anschriften von Veranstaltern

    24.01.2008 | Aus- & WeiterbildungHeyne (FBF) Mörfelder Landstraße 50-54 60598 Frankfurt Tel.

  • Neu: „Roggenprofil aktuell“

    Neu: „Roggenprofil aktuell“

    24.01.2008 | Aus- & WeiterbildungMärkte & Marketing, Trends & Tipps, Rezepte & Rohstoffe lauten die Themen der neuen CMA-Beratungsbroschüre.

  • Mehrkornbrot mit Karotten

    Mehrkornbrot mit Karotten

    24.01.2008 | Aus- & WeiterbildungEin besonders saftiges Brot mit einer guten Frischhaltung stellt Ihnen Bäckermeister Hans Stumpf in der ABZ 5 vom 2. Februar 2008 vor.

  • Bei Ladenumbau den Verkauf fortsetzen

    24.01.2008 | Verkauf & MarketingEin Ladenumbau bringt nicht nur für den eigenen Betrieb viel Arbeit und eventuelle Schwierigkeiten mit sich, sondern hält auch viele Kunden davon ab, in dieser Zeit im Backwaren-Fachgeschäft einzukaufen.

  • Bei der ersten Fahrt durchs das beck-drive in Forchheim: Im Auto Petra Beck, Geschäftsführerin Der Beck und Franz Streit, 2. Bürgermeister von Forchheim.

    Erste Drive-In-Filiale in Forchheim

    24.01.2008 | Verkauf & MarketingDas ist neu in Forchheim: Die erste beck-drive-Filiale des in Erlangen ansässigen Traditionsunternehmens „Der Beck“ ist eröffnet.