ABZ - Das Fachportal für Bäcker

Die neuesten Leserkommentare auf ABZonline

Hier finden Sie die aktuellsten Kommentare unserer Nutzer zu den auf www.abzonline.de erschienenen Artikeln. Klicken Sie auf den Link "Zum Artikel", um den dazugehörigen Artikel zu lesen. Falls der Kommentar von einem registrierten Nutzer stammt, bringt Sie ein Klick auf das Profilbild zum entsprechenden Nutzerprofil.

Sie möchten selbst einen Kommentar schreiben? Dann nutzen Sie die "Kommentar verfassen"-Funktion, die Sie nach jedem Artikel auf ABZ Online finden. Wir freuen uns auf Ihre Beiträge!

Michael Mathieu, Sulzbach 24.08.2016 um 10:17

Artikel: "Zwei Verbände erhöhen die Löhne "

Betreff: Sonntagsarbeit

Es gibt dem Anschein nach mehrere Bäckereien, die am Sonntag zu haben als jene, die am Sonntag Brötchen und Kuchen verkaufen. Da man in 3 Std nicht viel Produzieren und Backen kann, bleibt nur die Möglichkeit, die gebackten Artikel aus dem Froster zu holen und aufzubacken. Dann soll man lieber im Bett bleiben als die Aufgebackten Backwaren zu verkaufen.

Zum Artikel

Heiko Jacobs, Norderney 15.08.2016 um 08:50

Artikel: "Anbacken gegen die Zeit"

Betreff: Frage Bräunungsstidios

Moin,
meine Frage:
Wie verhält es sich mit den Bräunungsstudios (Bachshops)
die dem ganzen Tag Teiglinge aufbacken.
Fallen die nicht auch unter die 3 Stunden Regelung.
Immerhin behaupten sie ja das sie "backen".

Zum Artikel

Andreas Perner, Garbsen 12.08.2016 um 12:21

Artikel: "NRW will Hygiene-Ampel durchboxen"

Betreff: 'Dürfen' heißt nicht 'müssen'

'Dürfen' heißt nicht 'müssen' - aber die Möglichkeit sollte es geben

Zum Artikel

Marcus Woletz, Lorch 11.08.2016 um 13:54

Artikel: "Polizei verhaftet falschen Bäcker"

Betreff: Wahnsinn...

was hier in Deutschland möglich ist, wenn man ohne Gesellen- oder Meisterbrief Brötchen backt!

Zum Artikel

Peter Stiefel, Schwielowsee 06.07.2016 um 16:10

Artikel: "Kunden wollen mit Karte zahlen"

Betreff: Mit Karte Kleinbeträge bezahlen.

Es ist mir viel zu aufwendig solche Kleinbeträge zusammenzurechnen.Da hole ich mir lieber 100 Euro vom Konto und habe einen Überblick über mein Geld..

Zum Artikel

Michael Mathieu, Sulzbach 05.07.2016 um 17:01

Artikel: "Polizei muss draußen bleiben"

Betreff: Aussperrung der Polizei

Ich finde das sehr gut und richtig. Verkaufen an die Polizei ja. für die Toiletten Benutzung hat die Polizei ja andere Möglichkeiten, als in einem Betrieb, der mit Backwaren und anderen deversen Teilchen und Schnitten sein Geld verdient. Es gibt ja für solche Großaufgebote Toilettenwagen, die die Polizei auch hat. Außerdem dient ja die Toilette dem Personal und fremden Menschen.

Zum Artikel

Martina Eckert, Karben 01.06.2016 um 20:52

Artikel: " „Knust" ist gescheitert"

Betreff: Warum wundert mich das jetzt nicht?

Hat noch nie funktioniert.....

Zum Artikel

Mike Rudloff, Am großen Bruch 10.05.2016 um 17:04

Artikel: "Fricopan will 500 Mitarbeiter entlassen"

Betreff: Wirtschaftspolitik das Handwerk abschafft

Es ist wie immer eine Frage der Dauer der
Investitionszulagen was SA als Lockmittel gern zu Verfügung stellt nach Ablauf dieser wird nichts mehr Investiert weil die Geschäfte genau darauf ausgerichtet sind , leider sind und bleiben alle zuständigen Gremien tatenlos Mikado heißt es in SA seid 1990 !!!!

Zum Artikel

Jürgen Schmidt, Morbach 12.04.2016 um 16:43

Artikel: "Mehr Geld für bayerische Bäcker"

Betreff: pauschale Lohnerhöhung im Bayerischen Backhandwerk

dass die NGG sich über eine pauschale Erhöhung freut liegt in den Wurzeln ihres Denkens. Dass sich aber eine Branche, die vor allen Dingen um gut ausgebildete und hochmotivierte Mitarbeiter konkurieren muss, damit zufrieden gibt, ist zumindest fragwürdig. Eine weitere Entwicklung auf dieser Basis kann auf keinen Fall dem Backhandwerk dienen.

Zum Artikel

Udo Robl, Köln 12.04.2016 um 00:49

Artikel: "Tortenverkauf erst nach Genehmigung"

Betreff: Aktenzeichen

Guten Tag,
gibt es über dieses Urteil auch schon ein Aktenzeichen ?

Zum Artikel

Thorsten Hacke, Meinersen 02.04.2016 um 09:27

Artikel: "Kütscher leitet Akademie seit zehn Jahren"

Betreff: Danke für 10 Jahre Direktor

Lieber Bernd,
ich danke Dir von ganzem Herzen was Du bislang für unser Bäckerimage und für uns Bäcker getan hast. Bitte mach weiter so!!!

Liebe Grüße
Torsten

Zum Artikel

Michael Mathieu, Sulzbach 22.03.2016 um 19:23

Artikel: "Hier stand ein Aldi-Brotback-Automat "

Betreff: Umstellung

Wird auch bald zeit. Die Backwaren waren z.T. katastrophal, dass man diese am nächsten Tag zu Paniermehl malen konnte oder in Frikadellen verarbeiten musste. Der Geschmack ist auch gewöhnungsbedürftig.

Zum Artikel

Ali Schlakwjinsky, Nuremberg 22.03.2016 um 16:34

Artikel: "Schule schmeißt Bäcker raus"

Betreff: Schwarz-Weiß

Schlimm ist, dass es in Deutschland nur noch Schwarz und Weiß gibt. Wer nicht FÜR die viel zitierte Willkommenskultur ist, der ist eben dagegen. Eine konstruktive und neutrale Auseinandersetzung mit dem Thema ist zur Zeit in Deutschland leider nicht möglich. Hoffentlich schaffen wir das - in Zukunft.

Zum Artikel

Volker Seitz, Bonn 19.03.2016 um 12:12

Artikel: "Zwei Schüler basteln am Bio-Backofen für Afrika"

Betreff: Machen Sie weiter, aber denken Sie nicht an Afrika

Eine gute Idee, allerdings "ist in Afrika nicht immer August" (Titel eines tollen Kinderbuchs von 1993).Das Problem in Afrika(insbesondere auf dem Land) ist aber, dass sich die Menschen gegen Ideen wehren, die nicht m i t ihnen entwickelt wurden.Projekte, die nicht lokal verwurzelt und von Gemeinschaften vor Ort getragen sind, haben nach meiner Erfahrung wenig Wirkung. So lässt sich auch das Scheitern unserer langjähriger Entwicklungshilfe erklären.
Volker Seitz, Botschafter a.D./Buchautor

Zum Artikel

Michael Mathieu, Sulzbach 08.03.2016 um 17:45

Artikel: ""Bei Brot Salz einsparen""

Betreff: Salzgehalt

Da das Salz den Teig erst mit geschmeidig macht und das Aroma verstärkt, ist es erforderlich, wenigstens 35 bis 40 Gramm Salz auf 1 Liter Flüssigkeit mit zu Verarbeiten. Bei weniger Salz, 20-30 gr. schmeckt das Brot und die Brötschen fade und die Kunden kaufen noch mehr im Discounter, obwohl diese Backwaren mit dem Bäckerbrot nicht mithalten können, was den Geschmack betrifft.

Zum Artikel

Jürgen Schmidt, Morbach 03.03.2016 um 10:58

Artikel: "Bäcker redet mit Minister Klartext"

Betreff: Gebühren für Lebensmittelkontrollen

ist doch eigentlich eine schöne Idee der Staatsdiener: so könnten zukünftig auch für Steuerprüfungen Gebühren werhoben werden, eventuell auch Kosten eines Urnenganges in Rechnung gstellt werden und die Erstellung eines Rentenbescheides wäre nur gegen Vorkasse möglich. L`eta cèst moi sagte schon der Sonnenkönig, jetzt ist es eben der jeweilige Finanzminister!

Zum Artikel

Jürgen Schmidt, Morbach 02.03.2016 um 12:04

Artikel: "Bei Tüten gehen Bäcker eigene Wege "

Betreff: Dokumentation von abgegebenen Taschen

wir Deutsche sind schon eine besondere Spezie! Dokumentation von Kunststoff-, Papier- und Baumwolltaschen. Warum nicht gleich Brötchentüten oder Kassenbons aus Thermopapier!!!

Zum Artikel

hans oberbanscheidt, ratingen 01.03.2016 um 17:55

Artikel: " Miss Handwerk kommt aus der Branche"

Betreff: marie simon

Mensch Harald , un sujett kütt us Kölle, Du biss mich ene Korinthenkakker.
Heauptsache ist doch, das es sich hier um eine ganz prädistinierte Dame gilt, die im Vorjahr , bei dem Wettbewerb " Deutschland sucht den besten Bäcker" auch ihr süßes Näschen vorne hatte . Zwar von einem Koch gekürt, doch das ist doch so egal , wie mir der "Kerl" vorkommt , ich mag ihn nicht!!!!!

Zum Artikel

Harald Schmitz, Köln 01.03.2016 um 16:40

Artikel: " Miss Handwerk kommt aus der Branche"

Betreff: Wettbewerb

Vielen Dank für Ihre Informationen.
Ich fühle mich durch die kostenfreie Energieberatung in der Handwerkskammer zu Köln dem Bäckerhandwerk verbunden.
Leider ist Ihnen in der dritten Zeile ein kleiner Fehler unterlaufen. Frau Simon ist doch Bäcker- und Konditoren-
Meisterin und nicht Meister

Freundliche Grüße
Harald Schmitz

Zum Artikel

Johannes Hettrich, Ulm 24.02.2016 um 08:20

Artikel: "Eine Berufsschulklasse mit Flüchtlingen"

Betreff: Flüchtlingsklasse

Ein tolles Projekt,

handeln statt nur reden, so muss es sein.

Beste Grüße und viel Erfolg!

Zum Artikel

Gerhard Schute, Surwold 23.02.2016 um 17:43

Artikel: "Bäcker redet mit Minister Klartext"

Betreff: Gebühren für Lebensmittelkontrolle

In Niedersachsen gibt es bereits Gebühren für eine Kontrolle des Veterinäramtes, die die Betriebe bezahlen müssen. Die Gebühr ist nach Umsatz der Filiale oder des Betriebes gestaffelt. Wenn man sich weigert die Umsatzzahlen zu nennen, wird der Betrieb eingeschätzt. Uns Unternehmer wurde geraten, die Gebühren unter Vorbehalt zu zahlen.
Meiner Meinung nach ist es nicht nachvollziehbar, warum man für eine Leistung, die man nicht angefordert hat, bezahlen muss. Selbstverständlich müssen die Kontrollen sein. Diese Leistung wird aber von den Verbrauchern verlangt, also die Öffentlichkeit. Demnach muss auch die Öffentlichkeit, sprich der Staat, für diese Leistung bezahlen.
Ich denke, ich stehe mit dieser Meinung nicht alleine.
Mit freundlichen Grüssen aus Surwold
Gerhard Schute
Bäckermeister

Zum Artikel

Redzep Miftari, Günzburg 23.02.2016 um 16:06

Artikel: "Eine Berufsschulklasse mit Flüchtlingen"

Betreff: Klasse

Super. Das ist vorbildlich. Daran sollten sich viele ein Beispiel nehmen!!

Viele Grüße

Zum Artikel

Doris Dinkelmann, Bremen 09.02.2016 um 07:08

Artikel: "Edeka geht vegan in die Offensive"

Betreff: Nachtrag

Das hatte ich vergessen: Der ansonsten eher positive Ton Ihres Artikels freut mich sehr! Und ganz besonders der Lektüre-Hinweis zum Schluss!

Zum Artikel

Doris Dinkelmann, Bremen 08.02.2016 um 19:10

Artikel: "Edeka geht vegan in die Offensive"

Betreff: Wirklich?

Ich bezweifle, dass die im Artikel geäußerte Befürchtung "... das könnte zum Problem für die Backbranche werden. Denn wenn der Lebensmitteleinzelhändler in der öffentlichen Wahrnehmung den Takt und die Beschreibung von veganen Produkten vorgibt, dann haben es Bäcker schwerer, mit ihren von Natur aus veganen Backwaren bei der Zielgruppe zu punkten" zutrifft.

Meiner Erfahrung nach achten große Teile der "Zielgruppe" sehr auf den Wert ihrer Ernährung und geben handwerklich erzeugten Lebensmitteln gern den Vorzug vor industriell erzeugten. Bäcker*innen, die vegane Backwaren traditionell/handwerklich herstellen, haben in den Augen dieser Käufer*innen einen deutlichen Vorzug vor Supermärkten, der sich auch im Umsatz niederschlagen sollte. Wichtig wäre nur, dass die entsprechenden Backwaren auch deutlich als "vegan" gekennzeichnet und beworben werden.

Allerdings kann ich in meinem Umfeld leider nur wenige Bäckereien finden, die "von Natur aus vegane Backwaren" anbieten. Es mangelt nicht nur an der Kennzeichnung. In den allermeisten Fällen werden den Rezepturen tierische Bestandteile hinzugefügt, ob dies nun für den Geschmack und die Konsistenz nötig ist oder nicht - ich glaube, da spielt noch dieses alte Werte-System eine Rolle, nach dem Butter, Ei, Milch, Honig usw. die Qualität eines Gebäcks steigern ... Oder die Backbleche werden mit tierischem Fett bestrichen ... Hier könnten Information und Schulungen und eine Reformierung des Ausbildungsplans vielleicht eine Menge Irrtümer aus der Bäckerei-Welt schaffen. Über https://vebu.de/vebu-projekte/gv-nachhaltig zum Beispiel gibt es Schulungen für die Gastronomie - das müsste doch auch für das Bäcker-Handwerk machbar sein?

Zum Artikel

Alexander Hackler, keinOrt 08.02.2016 um 17:44

Artikel: "Digitaler Wegweiser für Allergiker"

Betreff: Super Idee

Ich kaufe mir jeden Tag etwas in einer Bäckerei. Das Problem ich, dass ich Laktoseintoleranz habe. Oftmals werde ich in Bäckereien sehr schlecht beraten. So bekam ich die Aussagen: "In einem Quarkkuchen ist keine Laktose, oder Ich bin hier nur eine Aushilfe und kann Ihnen das nicht genau sagen." So musste ich immer meine Lactosolv oder Migrasolv Kapseln auspacken zur Prävention einnehmen. Mit so einer Idee kann ich mich selbst ausführlich informieren und muss weniger Kapseln einnehmen.

Zum Artikel