ABZ - Das Fachportal für Bäcker

ZV spendet 10.000 Euro

Weitere Artikel zu


Über Welthungerhilfe werden Flutopfer unterstützt

Bad Honnef (zv). Der Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks hat sich dazu entschlossen, einen Betrag von 10.000 Euro an die Deutsche Welthungerhilfe e.V. zu spenden zum Zeichen der Verbundenheit mit den Menschen in der von der Naturkatastrophe betroffenen Gebieten. „Jede Hilfe ist jetzt nötig, um die Menschen dort vor dem Verhungern zu bewahren“ so Zentralverbandspräsident Peter Becker.

Hauptgeschäftsführer Dr. Groebel: „Wir haben die Deutsche Welthungerhilfe als Partner ausgewählt, weil sie auf Grund ihrer Zielsetzungen unserem Bäckerhandwerk in besonderer Weise verbunden ist und weil wir wissen, dass gerade diese Hilfsorganisation auf Grund ihrer langjährigen Erfahrungen besonders gut in der Lage ist, die Spendengelder ohne größeren Abzug von Verwaltungskosten da einzusetzen, wo sie besonders dringend gebraucht werden“.

In Kürze führen Hauptgeschäftsführer Dr. Groebel und ZV-Präsident Becker darüber hinaus ein Gespräch mit der Deutschen Welthungerhilfe e.V., um zu klären, ob unabhängig von der aktuellen Situation wieder eine mittel- bis langfristige Zusammenarbeit unter Vermeidung der früher einmal aufgetretenen technisch-organisatorischen Schwierigkeiten möglich ist.

Spenden: Alle Betriebe, Innungen, Mitarbeiter im Bäckerhandwerk und alle sonstigen, dem Bäckerhandwerk nahe stehenden Institutionen und Unternehmen, die ebenfalls spenden möchten, können dies auf das Konto der

Deutschen Welthungerhilfe e.V.

Konto-Nr. 1115

BLZ 380 500 00

bei der Sparkasse Bonn.

Bäcker und Fleischer rücken zusammen
Auch interessant

Bäcker und Fleischer rücken zusammen

Der Bäckerinnungs-Verband Niedersachsen/Bremen versteht sich als Dienstleister für seine Mitgliedsbetriebe. mehr...

Weitere Artikel aus Fokus vom 11.03.2005:

 

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel