ABZ - Das Fachportal für Bäcker

Überzeugendes Marketing gewinnt

Besondere  Produkte und  cleveres Marketing sind gefragt, wenn es darum geht, den Zacharias-Preis zu gewinnen. (Quelle: Fotolia)+
Besondere Produkte und cleveres Marketing sind gefragt, wenn es darum geht, den Zacharias-Preis zu gewinnen. (Quelle: Fotolia)

Weitere Artikel zu


Zacharias-Preis

Bis zum 31. Mai 2017 können sich Bäcker und Konditoren um die renommierte Branchen-Trophäe bewerben.

Bingen (abz). „Jetzt geht der renommierte Branchenpreis des Bäckerhandwerks in die nächste Runde“, wie CSM-Deutschland in einer Pressemeldung mit Blick auf den 2017 betont. Ab sofort können sich Handwerksbäcker und Konditoren mit ihren Konzepten rund um Feine Backwaren sowie um Brot- und Brötchenkreationen für den Zacharias-Preis 2017 bewerben. Einsendeschluss für die Bewerbungsunterlagen ist der 31. Mai 2017.

Grundlage jeder Bewerbung ist der Bewerbungsbogen, der unter www.zacharias-preis.de zum Herunterladen bereitsteht. Zusätzlich sollte in einer Bewerbungsmappe erläutert werden, mit welchen neuen, herausragenden Aktivitäten sich der Bewerber in der Saison 2016/17 für handwerkliche Backwaren engagiert hat und welche Erfolge er verbuchen konnte.

Werblicher Nutzen: Jeder Einsender erhält eine Teilnahmeurkunde, die werblich genutzt werden kann. Alle Teilnehmer, die den Sprung in die Finalrunde meistern, erhalten zusätzlich eine Zacharias-Glastrophäe „Finalteilnehmer“.

„Die drei besten Backbetriebe, Konditoreien, Innungen oder Verbände werden mit der begehrten Bronze-Statue Zacharias-Preis 2017 ausgezeichnet und können so den Grundstein für Imagewachstum und zusätzliche geschäftliche Erfolge legen“, erklärt CSM.

Bewerbungsunterlagen unter:

www.zacharias-preis.de


Lesen Sie hierzu folgende Bücher


  • Brot
    Werner Kräling | Meinolf Kräling

    Brot

    Ein mediterranes Weizenbrot mit Rucola und Feta gebacken, das softe Dinkel-Hafer-Quark-Brot, ein Vollkornschrotbrot mit Cranberries und das super saftige Roggenmischbrot - es gibt sie: ausgewählte bekannte und neue Brotsorten, die den Käuferwünschen unserer modernen Gesellschaft entsprechen.

    mehr...

  • Frühstück - Chancen für die Bäckerei
    Werner Kräling | Pierre Nierhaus | Bernd Kütscher | Rainer Veith

    Frühstück - Chancen für die Bäckerei

    Das Buch „Frühstück – Chancen für die Bäckerei“ bietet alles Wissenswerte rund um das Frühstücksgeschäft.

    mehr...

  • Der neue clevere Bäcker
    Bernd Kütscher

    Der neue clevere Bäcker

    Dieses Buch, das mittlerweile in der 4. und stark erweiterten Neuauflage erscheint, ist ohne Übertreibung zum echten Standardwerk geworden, das in keiner Bäckerei fehlen darf!

    mehr...

  • Snacks
    Werner Kräling | Jürgen Rieber

    Snacks

    Das Spektrum der Snacks ist riesig: Belegte Brötchen, Brote, Sandwiches, Bagels, Seelen, Waffeln, Muffins, Fladenbrote, gebackene Snacks, Panini, Pizza, Strudel, Zwiebelkuchen, Quiches, Flammkuchen und kleine Gerichte.

    mehr...

  • Eismanufaktur
    Uwe Koch

    Eismanufaktur

    Cremig-süßes Vanilleeis, knackig-frisches Stracciatella oder samtig-herbes Schokoladeneis – bei diesen Worten läuft vermutlich jedem das Wasser im Munde zusammen.

    mehr...

Die Bewerbungsfrist für die Teilnahme am Wettbewerb läuft.
Auch interessant

Bäcker und Konditoren machen mit

Der Zacharias-Preis geht in die nächste Runde. Gefragt sind kreative Marketingaktionen rund um Feine Backwaren und Brot- und Brötchenkreationen. mehr...

Lesen Sie hierzu auch folgende Artikel:

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel