ABZ - Das Fachportal für Bäcker


WMF mit Kaffeemaschinen am Drücker

Das Geschäft mit Kaffeemaschinen ist ein wesentlicher Umsatzbringer.  (Quelle: WMF)+
Das Geschäft mit Kaffeemaschinen ist ein wesentlicher Umsatzbringer. (Quelle: WMF)

Weitere Artikel zu


Geschäftsentwicklung

Der Haushalts- und Gastronomieausstatter hat seinen Umsatz weiter erhöht und profitiert vom Boom rund um die braune Bohne.

Geislingen (abz). "Die Group hat auf Basis ihrer internationalen Wachstumsstrategie eine dynamische im Jahr 2014 verzeichnet", heißt es in einer aktuellen Pressemeldung des Unternehmens: Der Umsatz ist um 3 Prozent auf 1024,3 Mio. Euro gestiegen - bereinigt um den im Jahr 2013 erfolgten Verkauf der Elektrogerätemarke Princess, wie WMF betont.

Im Fokus der Geschäftsentwicklung stand vor allem auch das Kaffeeemaschinengeschäft, das mit einem Plus von 8 Prozent auf insgesamt 348,8 Mio. Euro wesentlich zum guten Ergebnis beigetragen hat - neben den Geschäftsfbereichen Hotelgeschäft (78,6 Mio. Euro) und dem Konsumgeschäft (Tisch & Küche, Filialen, Elektrokleingeräte) mit 594,0 Mio. Euro.

Insgesamt ein gutes Geschäftsjahr, zumal sich der Konzern mit Sitz in Geislingen in einem einschneidenden Umstrukturierungsprozess befindet. Das heißt: Filialschließungen und Stellenabbau, um Kosten zu sparen.


Lesen Sie hierzu folgende Bücher


  • Snacks
    Werner Kräling | Jürgen Rieber

    Snacks

    Das Spektrum der Snacks ist riesig: Belegte Brötchen, Brote, Sandwiches, Bagels, Seelen, Waffeln, Muffins, Fladenbrote, gebackene Snacks, Panini, Pizza, Strudel, Zwiebelkuchen, Quiches, Flammkuchen und kleine Gerichte.

    mehr...

Die neue Version des Kaffeevollautomaten Bar-Cube von Melitta bietet alles, was das Bäckerherz begehrt. Möglich ist die parallele Verarbeitung von zwei Bohnensorten und zwei Schokovarianten.
Auch interessant

Umsatz- und Frequenzbringer

Das Kaffeegeschäft ist für das Bäckerhandwerk ein Impulsgeber. Wenn man am richtigen Standort die richtige Maschine zum Einsatz bringt. mehr...

Lesen Sie hierzu auch folgende Artikel:

 

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel