ABZ - Das Fachportal für Bäcker

Neu formierte Führungsspitze

Geschäftsführende Vorstände der Bäko-Zentrale mit Aufsichtsratsspitze (von links): Gunter Hahn, Norbert Hupe, Holger Knieling, Michael Wippler und Wolfgang Schäfer.  (Quelle: Bäko)+
Geschäftsführende Vorstände der Bäko-Zentrale mit Aufsichtsratsspitze (von links): Gunter Hahn, Norbert Hupe, Holger Knieling, Michael Wippler und Wolfgang Schäfer. (Quelle: Bäko)

Weitere Artikel zu


Wirtschaftsorganisation

Bei der Bäko-Zentrale ist Holger Knieling ausgeschieden. Der Nachfolger ist in der Branche kein Unbekannter.

Duisburg (abz). „Mehr als 36 Jahre hat sich in vielfältiger Weise um die Bäko-Organisation verdient gemacht und so zur erfolgreichen Geschäftsentwicklung der Verbundgruppe beigetragen“, heißt es in einer Pressemeldung der Bäko. Seit 2002 war er als Geschäftsführer der Bäko-Zentrale Süddeutschland aktiv.

Knieling scheidet altersbedingt offiziell zum 31. Januar 2019 als geschäftsführendes Vorstandsmitglied aus dem Vorstand der Bäko-Zentrale eG aus. Ab 1. Februar 2019 übernimmt (bisher Geschäftsführer) die Nachfolge von Holger Knieling.

Wie bereits im Rahmen der Verschmelzung der vormaligen Bäko-Zentralen Nord und Süd vereinbart, besteht der Vorstand der Bäko-Zentrale eG per 1. Februar 2019 damit aus folgenden Personen:

Norbert Hupe (geschäftsführend, Duisburg), Gunter Hahn (geschäftsführend, Ladenburg), Karl-Heinz Hoffmann, Georg Krimphove, Ewald Oltmann, Martin Reinhardt, Vorstandssprecher ist Norbert Hupe.

Weitere Artikel aus Fokus vom 31.01.2019:

 

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel