ABZ - Das Fachportal für Bäcker

Der Käsegriller gewinnt

Die Bäckerei Holger Wörner in Jettingen freut sich über den Erfolg (v.l.): Bäckermeister Holger Wörner, Uwe Richter (Heinrichsthaler), Patrick Mittmann und Marc Wörner. (Quelle: Heinrichsthaler)+
Die Bäckerei Holger Wörner in Jettingen freut sich über den Erfolg (v.l.): Bäckermeister Holger Wörner, Uwe Richter (Heinrichsthaler), Patrick Mittmann und Marc Wörner. (Quelle: Heinrichsthaler)

Weitere Artikel zu


Wettbewerbe

Der Käsebrötchen-Award 2017 geht nach Baden-Württemberg. In Jettingen ist der beste Käse-Snack entwickelt worden.

Radeberg/Jettingen (abz). Die Bäckerei-Konditorei Holger Wörner in Jettingen in Baden-Württemberg lag beim Wettbewerb um den „Heinrichsthaler Käsebrötchen-Award 2017“ vorn. Die Kreation „Käsegriller“ wurde von Mitarbeiter Patrick Mittmann eingereicht und ist ein vierteiliges Partygebäck mit Poolish-Vorteig und langer Teigführung. Dem Teig wird eine Mischung aus Elbländer Mini-Käsewürfeln, geschnittenen Oliven und Paprikastücken und Chili untergeknetet.

Zweiter wurde die Bäckerei-Konditorei-Chocolaterie Ways aus Moosinning in Bayern. Die französisch inspirierten Gourmet-Käsesnacks tragen die Handschrift des französischen Firmeninhabers, Bäckermeister Ludovic Gerboin.

Der dritte Platz ging an die Bäckerei Kunath aus Wachau-Leppersdorf (Sachsen) für die Snackkreation „Bärlauch-Camembert-Schnecken“.

Für den Wettbewerb sind Kreationen mit Käse gefragt.
Auch interessant

Snacks mit Käse kreieren

Bäckereien können ihre Kompetenz rund um belegtes Gebäck demonstrieren und gewinnen. mehr...

Lesen Sie hierzu auch folgende Artikel:

 

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel