ABZ - Das Fachportal für Bäcker

Gesucht: Die besten Fotos rund ums Brot

„Erntezeit“ hat Fotograf Franz Schumacher aus Deutschland diese Bild genannt. (Quelle: Franz Schumacher)+
„Erntezeit“ hat Fotograf Franz Schumacher aus Deutschland diese Bild genannt. (Quelle: Franz Schumacher)

Weitere Artikel zu


Wettbewerb

Kamera im Wert von 8500 Euro als Siegerpreis / Die Bewerbungsfrist läuft bis 26. März.

Asten (abz).  Der Trierenberg Super Circuit 2018 macht sich bereits zum 27. Mal auf die Suche nach den besten Fotos. Mit 120.000 Einreichungen aus 115 Ländern ist der Trierenberg Super Circuit der größte Fotokunst-Wettbewerb der Welt. Fotografen können Bilder zu unterschiedlichsten Themen ins Rennen schicken. 2018 erstmals mit dabei ist das Sonderthema „Alles rund ums Brot – Felder. Getreide. Brot und Bäcker“. Dieses wird von unterstützt. Das Unternehmen hatte im vorigen Jahr im österreichischen Asten das Museum "Paneum– Wunderkammer des Brotes" eröffnet.  Entsprechend lautet der Titel für den Fotowettbewerb: "Paneum Foto Trophy“."

Brot sei das globale Lebensmittel, sagt Chris Hinterobermaier, Gründer des Trierenberg Super Circuit. "In diesem Jahr laden wir Fotografen rund um den Erdball ein, sich in ihren Arbeiten den vielen Aspekten dieses universellen Themas zu widmen.“

Der Trierenberg Super Circuit und und Backaldrin-Eigentümer Peter Augendopler laden Fotokünstler, Fotografen und alle an dem Thema Interessierte ein, sich mit "Alles rund ums Brot“ auseinanderzusetzen. Auf die Siegerin oder den Sieger des Grand Prix 2018 warten die Trophäe "Victoria“ sowie eine Kamera im Wert von 8500 Euro.

Fotos können vom 22. Januar bis 26. März  eingereicht werden. Für den Upload der Bilder steht die Website www.photocontest.at zur Verfügung. Eine internationale Jury wählt im April die besten Fotos aus. Am 23. April 2018 werden die Preisträger bekanntgegeben.

Ein
Auch interessant

20.000. Besucher im Paneum

Sonderausstellung „Brot für die Legion – Die Macht des Getreides“ läuft noch  bis 3. November. mehr...

Lesen Sie hierzu auch folgende Artikel:

 

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel