ABZ - Das Fachportal für Bäcker


Weiter am Drücker

Franke profitiert vom boomenden Kaffeegeschäft. Allerdings schläft die Konkurrenz nicht. +
Franke profitiert vom boomenden Kaffeegeschäft. Allerdings schläft die Konkurrenz nicht.

Weitere Artikel zu


Franke Artemis

Schweizer Konzern wächst um 5,9 Prozent. Franke Coffee Systems mit Fokus auf Marktführerschaft.

Stuttgart/Aarburg (eck). Ein Jahr nach dem 100. Geburtstag ist die Schweizer Franke Artemis Gruppe weiter auf Expansionskurs. Wie Michael Pieper, geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens, im Stuttgarter Waldhotel berichtete, hat der Konzern mit seinen weltweit 81 Gesellschaften und 10.000 Mitarbeitern im Jahr 2011 rund 2 Mrd. Euro umgesetzt. „Trotz Währungsturbulenzen, widriger Marktbedingungen und großer Einbrüche in Schlüsselmärkten wie Südeuropa ist Franke organisch um 5,9 Prozent gewachsen“, sagte Pieper.

Vor allem der Bereich Kaffeemaschinen ist wieder stark gewachsen - um 11 Prozent, wie Hans Ott, Leiter des Bereichs Commercial Systems, berichtete. Der Umsatz betrug 117 Mio. Euro. Franke profitiere zwar vom Trend, Kaffee zunehmend außer Haus zu konsumieren, aber dadurch dass es immer mehr Anbieter von Kaffeemaschinen auf dem Markt gebe, werde der Wettbewerb härter. Die größte Herausforderung sei es für Franke, energiesparende und möglichst wartungsfreie Geräte zu entwickeln, um für die Gastronomen die laufenden Kosten so niedrig wie möglich zu halten. Und der neue Geschäftsführer von , Rudolf Naumann, ergänzte, dass das Unternehmen mit Sitz im baden-württembergischen Grünsfeld im Außer-Haus-Markt deutlich wachsen wolle. Das Ziel: Marktführer in Deutschland werden. Derzeit liegt Franke noch auf dem zweiten Platz hinter WMF.

Ein großer Teil des weltweiten Kaffeegeschäfts ist künftig in einer Hand.
Auch interessant

Drei große Marken gehen zusammen

Zwei führende Hersteller legen ihr Kaffeegeschäft zusammen und werden damit zum weltgrößten Anbieter. mehr...

Lesen Sie hierzu auch folgende Artikel:

 

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel