ABZ - Das Fachportal für Bäcker

Themenkanal Rohstoffe

Verluste im Mehlgeschäft

Weitere Artikel zu


Von

Die VK Mühlen AG kommt langsam auf Kurs

Hamburg Die weist für die ersten neun Monate des Geschäftsjahres 2011/12 ein Konzernergebnis vor von 10,2 Mio.Euro aus. Darin enthalten ist jedoch der Buchgewinn des Verkaufs der polnischen Beteiligungen im Januar dieses Jahres in Höhe von 13,5Mio. Euro. Auch ohne Berücksichtigung dieses Sondereffekts setze sich die operative Verbesserung des Konzerns weiter fort, heißt es aus dem Unternehmen.

So konnte der erwartete Fehlbetrag aus dem Bereich „Mühlen“ deutlich verringert werden. Die Geschäftsbereiche Kampffmeyer Food Innovation und Müller’s Mühle weisen positive Ergebnisse aus, die jedoch die Verluste im Mehlgeschäft nur zum Teil kompensieren könnten.

Die weitere operative Ergebnisentwicklung von VK Mühlen werde stark davon beeinflusst, ob die Rohstoffpreissteigerungen der letzten Wochen sowie die Absicherungskosten aus dem notwendigen Risikomanagement über entsprechende Preiserhöhungen im Markt kompensiert werden können. „Wir gehen davon aus, dass die schwierigen Marktbedingungen auch in den nächsten Monaten anhalten werden“, sagt , Vorstandsvorsitzender der VK Mühlen AG.


Lesen Sie hierzu folgende Bücher


Auch interessant

Ausgeglichenes Ergebnis

Die VK Mühlen AG erzielte eigenen Angaben zufolge im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2011/2012 ein positives Konzerngesamtergebnis von rund 14 Mio. mehr...

Lesen Sie hierzu auch folgende Artikel:

 

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel