ABZ - Das Fachportal für Bäcker

Vapiano liefert Pasta und Salat bis zum Schreibtisch

Weitere Artikel zu


Die Systemgastronomie-Kette erschließt den Außer-Haus-Markt intensiver / Lieferung von Speisen auch an Büroangestellte in der Mittagspause

Bonn (abz). will weiter wachsen. In Kooperation mit dem Online-Anbieter .de bietet die Restaurantkette ab sofort einen an.

Per Mausklick können Kunden in einem Umkreis von bis zu vier Kilometern bei den Restaurants in München, Fürth und Hamburg bestellen.

Mit dem neuen Konzept erschließt die Systemgastronomie-Kette somit das Außer-Haus-Geschäft noch stärker.

Der liegt dabei nicht nur darauf, potenzielle Kunden für die Abendgastronomie zu gewinnen, sondern auch Büroangestellte, die in der Mittagspause essen möchten.

Bestellt werden kann eine breite Auswahl an Pizza, Pasta, Salaten, Risotti und Süßspeisen. Die Lieferung erfolgt ab einem Mindestbestellwert von 15 Euro. Zusätzlich fallen Lieferkosten an, die von Ort zu Ort unterschiedlich sein können. In Fürth zum Beispiel zahlen Kunden zusätzlich 2,90 Euro.

Das Unternehmen plant, die als Vapiano Home Delivery bezeichnete Dienstleistung bis Ende Juli zusätzlich an den Standorten Frankfurt-Westend und Augsburg anzubieten.

Ein weiterer Ausbau soll in ausgewählten Restaurants in Köln, Düsseldorf und Berlin bis zum Ende des Jahres erfolgen.

Auch interessant

Vapiano bedient bald flächendeckend auch zu Hause

Bonn (dk). Die auf italienische Gerichte spezialisierte Schnellrestaurantkette Vapiano kann ihre Angebote für einen Take-Away- und Lieferservice zügig umsetzen. Wie das Unternehmen mitteilt, kann mehr...

Lesen Sie hierzu auch folgende Artikel:

 

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel