ABZ - Das Fachportal für Bäcker

Vapiano hält den Kurs

Vapiano gibt es mittlerweile über 60-mal in Deutschland.  (Quelle: Archiv/Bohnet)+
Vapiano gibt es mittlerweile über 60-mal in Deutschland. (Quelle: Archiv/Bohnet)

Weitere Artikel zu


Systemgastronomie

Die Schnellgastronomiekette wächst national und international trotz Negativschlagzeilen.

Bonn (abz). Das Franchise-Unternehmen eröffnet einen neuen Standort in Hamburg. Die Systemgastronomiekette ist nach eigenen Angaben aktuell mit 164 Standorten in 31 Ländern vertreten. Das Unternehmen hat die Zahl der Restaurants seit Mitte 2014 somit um 14 erhöht, wie das Franchise Portal meldet. Innerhalb des ersten Halbjahres hat Vapiano den in Deutschland um etwa 15 Prozent gesteigert. Die negative Presse über die Manipulationen bei Stundenabrechnungen der Mitarbeiter und teilweise lange Wartezeiten in den Restaurants haben zumindest dem Umsatz nicht geschadet.

Im ersten Halbjahr ist der Gewinn der Vapianos, davon fast 60 in Deutschland, weltweit um 35 Prozent, der Umsatz knapp um ein Zehntel gestiegen, erklärt Vapiano-Mitgesellschafter Gregor Gerlach, ohne absolute Zahlen zu nennen. Im Vorjahr belief sich der Umsatz auf 386 Mio. Euro, davon erzielten die Restaurants in Deutschland 175 Mio. Euro. Das starke Wachstum gehe zum Teil auch auf die Neueröffnungen zurück.

Das Unternehmen will zudem seinen Service ausbauen. Mit Hilfe einer App soll es Gästen ermöglicht werden, in das Restaurant einzuchecken, über das Handy zu bestellen und bargeldlos zu bezahlen. Das neue Servicesystem soll 2016 erprobt und bei einem zufriedenstellenden Ergebnis in allen Restaurants eingeführt werden.


Lesen Sie hierzu folgende Bücher


 Vapiano ist auf dem deutschen Gastronomie-Markt gut platziert.
Auch interessant

Weitere Expansion

Das Schnellgastronomie-Unternehmen mit der italienisch angehauchten Küche will weiter wachsen. mehr...

Lesen Sie hierzu auch folgende Artikel:

 

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel