ABZ - Das Fachportal für Bäcker


Délifrance weitet seine Kompetenzen aus

Das TK-Sortiment des Unternehmens enthält neben Baguette auch rustikale Produkte. (Quelle: Unternehmen)+
Das TK-Sortiment des Unternehmens enthält neben Baguette auch rustikale Produkte. (Quelle: Unternehmen)

Weitere Artikel zu


Unternehmen

Der französische TK-Hersteller kann nun neben Baguettes auch rustikale Backwaren anbieten.

Mülheim (abz). Durch die Übernahme der Heinz Bakery GmbH hat der Tiefkühlwarenhersteller Délifrance sein um rustikales Brot und Brötchen erweitert. Der französische Backwarenhersteller gilt als Spezialist für die Produktion von TK-Baguette, wie die Lebensmittel Zeitung (LZ) schreibt. Die Symbiose mit Heinz Bakery ermögliche dem Backriesen nun, die TK-Waren der Bäckerei-Konditorei Heinz KG für seine anderen Märkte zu nutzen, so Achim Zimmermanns, Geschäftsführer Délifrance Deutschland gegenüber der LZ. „Das ist Know-how, das wir jetzt exklusiv für Délifrance nutzen können“, erklärt Zimmermanns. Auf diese Weise könne die Wertschöpfung für den Konzern verbessert werden, denn die rustikalen Sorten, die ausschließlich in Handarbeit hergestellt würden, erfreuten sich in Deutschland großer Beliebtheit.

Délifrance beschäftigt nach der Übernahme 2017 insgesamt 320 Mitarbeiter.


Lesen Sie hierzu folgende Bücher


  • Snacks
    Werner Kräling | Jürgen Rieber

    Snacks

    Das Spektrum der Snacks ist riesig: Belegte Brötchen, Brote, Sandwiches, Bagels, Seelen, Waffeln, Muffins, Fladenbrote, gebackene Snacks, Panini, Pizza, Strudel, Zwiebelkuchen, Quiches, Flammkuchen und kleine Gerichte.

    mehr...

Weitere Artikel aus Fokus vom 20.01.2018:

 

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel