ABZ - Das Fachportal für Bäcker

Verletzter bei Feuer in Großbäckerei

Die Feuerwehr musste den Brand mittels Schaum bekämpfen. (Quelle: Symbolfoto: Fotolia)+
Die Feuerwehr musste den Brand mittels Schaum bekämpfen. (Quelle: Symbolfoto: Fotolia)

Weitere Artikel zu


Unfall

Brand entstand im Thermoölraum auf dem Fabrikdach des Unternehmens.

Mariental (abz). Bei einem in einer in Mariental (Niedersachsen) ist eine Person verletzt worden. Wie regionale Medien berichten, ist dort am Mittwochmorgen gegen 5.45 Uhr ein Feuer im Thermoölraum auf dem Fabrikdach ausgebrochen. Ein Mitarbeiter hat sich eine Rauchgasvergiftung zugezogen, als er versucht habe, das Feuer selbst zu löschen.

Wie bekannt wurde, war das brennende Öl zuerst mittels Pulverlöscher bekämpft worden. Weitere Löschmaßnahmen wurden mittels Schaum durchgeführt. Für die effektive Bekämpfung musste nach Angaben der Feuerwehr das gesamte Heizsystem stillgelegt werden, da durch den Druckaufbau ein erneutes Aufflammen möglich gewesen wäre.

Auch mussten Teile des Hallendaches geöffnet werden, da es auch dort zu einer Brandausweitung durch das Öl gekommen war. Das Löschwasser sei in der Fabrikhalle aufgefangen worden. Zur Brandursache und zum Sachschaden wurden bislang keine Angaben gemacht.

Die Feuerwehr hatte den Brand schnell unter Kontrolle.
Auch interessant

Öl löst Feuer aus

Ein Leck in der Brennstoffzufuhr setzt einen Backofen in Brand. Neben dem Sachschaden wird mit einem Produktionsausfall von 500.000 Euro gerechnet. mehr...

Lesen Sie hierzu auch folgende Artikel:

 

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel