ABZ - Das Fachportal für Bäcker

Investor kauft Kronenbrot

Die Produktion in Würselen und den anderen beiden Standorten läuft laut Sanierungsplan weiter - auch mit dem neuen Investor.   (Quelle: Unternehmen)+
Die Produktion in Würselen und den anderen beiden Standorten läuft laut Sanierungsplan weiter - auch mit dem neuen Investor. (Quelle: Unternehmen)

Weitere Artikel zu


Übernahme

Die Großbäckerei soll im Rahmen einer übertragenden Sanierung mit ihren drei Produktionsstandorten erhalten bleiben.

Aachen/Würselen (abz). „Acht Monate nach dem Insolvenzantrag herrscht bei der nun Gewissheit und Zuversicht.“ Insolvenzverwalter habe die insolvente Kronenbrot KG Franz Mainz mit Sitz in Würselen an von Signal Capital Partners in London beratene und finanzierte Fonds verkauft, wie aus einer Pressemeldung hervorgeht.

Das Traditionsunternehmen Kronenbrot produziert an den Standorten Würselen, Köln und Witten Brot und Backwaren, die es an namhafte große Lebensmitteleinzelhändler, Discounter, Großverbraucher wie Krankenhäuser und Altenheime, aber auch über Filialen der Backshop-Kette Oebel verkauft.

Der Kaufvertrag, der den Erwerb der Großbäckerei Kronenbrot im Rahmen einer sogenannten übertragenden Sanierung vorsehe, wurde Ende Januar 2017 mit der Wirksamkeit zum 1. Februar 2017 unterschrieben. Über den Kaufpreis sowie zu Details des Vertrags wurde Stillschweigen vereinbart.

Der Geschäftsbetrieb an allen drei Standorten, dem Hauptsitz in Würselen sowie an den weiteren Produktionsstätten in Köln und Witten wird uneingeschränkt fortgeführt.

Das Unternehmen sei in der Vergangenheit nicht zuletzt durch erhebliche Preissteigerungen bei den Rohstoffen, wie etwa bei Mehl, sowie aufgrund eines hohen Margen- und Wettbewerbsdrucks in die roten Zahlen gerutscht. Trotz jahrelanger stabiler Absatzzahlenhabe die geringe Profitabilität in die Verlustzone und schließlich zum Insolvenzantrag geführt. Durch das Sanierungskonzept habe Kronenbrot nun eine tragfähige Perspektive, heißt es in der Pressemeldung.

Die Kronenbrot KG sucht einen Investor. Die bisherigen Produkte soll es auch künftig geben.
Auch interessant

Kronenbrot soll saniert werden

Das Insolvenzverfahren über die Großbäckerei ist eröffnet worden. Investoren zeigen laut Insolvenzverwalter reges Interesse. mehr...

Lesen Sie hierzu auch folgende Artikel:

 

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel