ABZ - Das Fachportal für Bäcker

Lidl testet warme Snacks

Lidl will in das Snackgeschäft einsteigen. (Quelle: Archiv/ Kauffmann)+
Lidl will in das Snackgeschäft einsteigen. (Quelle: Archiv/ Kauffmann)

Weitere Artikel zu


To-go-Geschäft

Der Discounter arbeitet an der nächsten Ausbaustufe für seine Backstationen.

Neckarsulm (abz). Nachdem bei Lidl-Kunden die klassische Variante von Backwaren aus den Backstationen gut angekommen sei, wage sich das Unternehmen an eine neue Aufgabe. Wie die LebensmittelZeitung (LZ) berichtet, testet die Handelskette in Österreich, der Schweiz und mittlerweile auch in Deutschland das „Lidl to go – fein und schnell“.

Das Unternehmen biete warme an, die im Vergleich zu Imbiss-Anbietern wesentlich günstiger seien. Im Test seien unter anderem Chicken Nuggets, Hot Dogs, Wraps oder Pizza. Um dieses Konzept umzusetzen, seinen keine größeren Investitionen in die Backstationen erforderlich, berichtet die LZ.

habe nach LZ-Angaben insbesondere Handwerker als Kundengruppe im Blick. Vor allem zu Frühstückszeiten würden sie in vielen Geschäften für eine hohe Frequenz sorgen. Das Unternehmen möchte daher auch das Mittags- und Abendangebot lukrativer gestalten.


Lesen Sie hierzu folgende Bücher


  • Snacks
    Werner Kräling | Jürgen Rieber

    Snacks

    Das Spektrum der Snacks ist riesig: Belegte Brötchen, Brote, Sandwiches, Bagels, Seelen, Waffeln, Muffins, Fladenbrote, gebackene Snacks, Panini, Pizza, Strudel, Zwiebelkuchen, Quiches, Flammkuchen und kleine Gerichte.

    mehr...

Eine von demnächst 350: der Backwerk-Standort in der Kurfürsten Galerie Kassel.
Auch interessant

Backwerk geht ins Ausland

Essen (abz). Das systemgastronomische Konzept des Discountbäckers Backwerk geht offenbar auf: „Bot das Franchise-Unternehmen bislang hauptsächlich schnelle Snacks To go an, entwickelt sich mehr...

Lesen Sie hierzu auch folgende Artikel:

 

Leser-Kommentare zum Artikel (1)

  • Carsten Seiz, Bielefeld 14.12.2016 um 10:49

    Betreff: Bin gespannt Ich bin sehr gespannt, wie das Angebot in DL ankommt. Ich kann mir aber sehr gut vorstellen, dass viele darauf zurück greifen. Vorausgesetzt natürlich, es schmeckt auch. Würde es gerne mal testen, allerdings bin ich mit meinem Essen auf Rädern auch sehr zufrieden (http://www.meyer-menue.de/). Da meine Mittagspausen sehr kurz sind, wäre ich wahrscheinlich der ideale Kunde für Lidl. Also her damit!