ABZ - Das Fachportal für Bäcker

Offen für Lieferservice

Nur wenige Klicks sind nötig, um sich sein Essen nach Hause liefern zu lassen.  (Quelle: Rainer Sturm  / pixelio.de)+
Nur wenige Klicks sind nötig, um sich sein Essen nach Hause liefern zu lassen. (Quelle: Rainer Sturm / pixelio.de)

Weitere Artikel zu


Studie

Der Markt für Online-Essensbestellungen wird immer wichtiger. Gerade junge Männer bevorzugen die Lieferung nach Hause.

Köln (abz). Das Potenzial von Lieferdiensten werde immer größer. Dies ergab die „Essen per Klick – Nutzung und Potenzial von Online-Essenslieferdiensten“ des Markforschungsinstituts YouGov.

Die Studie zeige, dass 39 Prozent der Deutschen lieber in den eigenen vier Wänden essen als in ein Restaurant zu gehen. Bisher bestelle aber nur jeder fünfte Deutsche (19 Prozent) bei Lieferdiensten wie Lieferando, Deliveroo oder Foodora. Dabei seien bereits sieben von zehn Deutschen grundsätzlich offen gegenüber Lieferdiensten oder dem Essen zum Mitnehmen.

Etwa die Hälfte der Deutschen nutze das Internet zum Einkaufen und sei dabei Essensbestellungen gegenüber nicht abgeneigt. Gerade jüngere Männer in städtischem Umfeld nutzen vermehrt Lieferangebote. Potenzial bieten aber generell vor allem kinderlose und allein lebende Menschen.

„Wer sein eigenes Angebot nicht ebenfalls um die Online-Bestellmöglichkeit erweitert, läuft Gefahr, Kunden – online wie Laufkundschaft – an Anbieter zu verlieren, die hier bereits präsenter sind“, so Markus Braun, Head of Business Unit Reports, in einer Pressemitteilung.

Von heißen Speisen bis hin zu  frischen Produkten: Der automatisierte Lieferjunge beliefert die Hamburger.
Auch interessant

Automatisierter Lieferjunge rollt durch Hamburg

Testphase von Lieferrobotern in Hamburg gestartet. Spezielle Isolierung soll die Temperatur von Speisen halten. mehr...

Lesen Sie hierzu auch folgende Artikel:

 

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel