ABZ - Das Fachportal für Bäcker

Stevia schafft erste Hürde

Weitere Artikel zu


Von

Die Europäische Kommission hat grünes Licht für die Verwendung von Stevia in Lebensmitteln und Getränken gegeben: Ab dem 2. Dezember darf das Süßungsmittel, das aus der in Paraguay beheimateten Pflanze Stevia rebaudiana gewonnen wird, in den Handel gelangen. Bei Stevia handelt es sich um ein kalorienfreies Süßungsmittel auf pflanzlicher Basis, das 200 bis 400 Mal süßer als Zucker ist. Dem Produkt wird nachgesagt, wohlschmeckender als herkömmliche Süßstoffe, wie beispielsweise Saccharin oder Aspartam, zu sein.

Der Durchbruch für Stevia sei die Entscheidung allerdings noch nicht, urteilt Stevia-Forscher Dr. Udo Kienle von der Universität Hohenheim. Denn in Lebensmittel dürfen nur vergleichsweise geringe Mengen verwendet werden. Auch Landwirte dürfen das Süßkraut noch nicht anbauen. Doch die Teilzulassung sei ein wichtiger Schritt für die Verbraucher, das Zukunftspotential der Pflanze sei weiterhin enorm.

Weitere Artikel aus Fokus vom 23.11.2011:

 

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel