ABZ - Das Fachportal für Bäcker

Staatsanwaltschaft schließt Akte Fibronil

Weitere Artikel zu


Der Skandal hat für deutsche Landwirte damit keine juristischen Konsequenzen

Osnabrück (abz). Der Fibronil-Skandal wird in Deutschland keine weiteren juristischen Konsequenzen haben. Die Staatsanwaltschaft Osnabrück hat sämtliche Verfahren in diesem Zusammenhang eingestellt, wie die Behörde bestätigte.

Demnach sind auch die Ermittlungen gegen drei Landwirte aus dem Landkreis Grafschaft Bentheim beendet worden. Es hätten sich in dem Verfahren keinen Anhaltspunkte dafür ergeben, dass die Beschuldigten gewusst haben oder hätten wissen müssen, dass dem Reinigungsmittel das Insektizid Fibronil beigemischt worden war, so die Behörde.

Zwei Legehennenhalter aus den Landkreisen Emsland und Leer sind damit ebenfalls entlastet worden.

Weitere Artikel aus Fokus vom 03.02.2018:

 

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel