ABZ - Das Fachportal für Bäcker

Stullen machen Umsatz

Belegte Brote, Snacks, die nah am Kernsortiment sind und bei den Kunden zunehmend im Fokusastehen.  Wolf  (Quelle: Wolf)+
Belegte Brote, Snacks, die nah am Kernsortiment sind und bei den Kunden zunehmend im Fokusastehen. Wolf (Quelle: Wolf)

Weitere Artikel zu


Sortiment

Belegte Brote bieten Gastro-Bäckern kreatives und geschäftliches Potenzial, wie auch am Beispiele eines Backdiscounters zu sehen ist.

Stuttgart (abz). Seit ein paar Jahren ist die wieder im Kommen. Als Beleg dafür mag die Hamburger Bäckerei Brot & Stulle dienen, bei der der Name Programm ist und gute Wachstumsraten zeigen, dass die Stulle gefragt ist. Auch Backwerk hat die Stulle als Umsatzbringer entdeckt und in einer aktuellen Pressemeldung darauf hingewiesen, dass die Stulle das Erfolgsprodukt 2018 ist. Seit Einführung dieser Produktrange hat der systemgastronomisch orientierte Backdiscounter nach eigenen Angaben 1,3 Mio. Stullen verkauft – mehr als 4100 Stück am Tag.

Renner seien die Sattmacher-Stulle (mit Frischkäse, Salat, Putenbrust, Eischeiben und Gouda), die Wellness-Stulle (Hummus, Avocado und getrocknete Tomate) und die Veggie-Stulle (Frischkäse, Salat, Gurke, Tomate und Paprika). Beispiele die zeigen, dass in dem Segment Potenzial steck.

Aktuell ist die Festtags-Stulle dazugekommen, eine „exklusive Weihnachtsrezeptur mit cremigem Weichkäse, frischem Salat belegt und mit milden Walnuskernen sowie süßen Preiselbeeren verfeinert“. Verkaufspreis: 3,20 Euro.

Weitere Artikel aus Fokus vom 12.12.2018:

 

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel