ABZ - Das Fachportal für Bäcker

Mit Käse deutlich zugelegt

Snackkreationen beflügeln das Geschäft von Frischpack.   (Quelle: Unternehmen)+
Snackkreationen beflügeln das Geschäft von Frischpack. (Quelle: Unternehmen)

Weitere Artikel zu


Snackgeschäft

Frischpack profitiert vom Außer-Haus-Trend, initiiert Innovationen und forciert die Expansion.

Mailling/Schönau (abz). Die Frischpack-Gruppe hat 2017 deutlich zugelegt und mehr als 60.000 Tonnen verarbeitet, was ein Plus von 2000 Tonnen gegenüber dem Vorjahr bedeutet. „Die Wachstumsrate lag mit drei Prozent über der der Käsebranche insgesamt. Der Jahresumsatz belief sich laut Unternehmen auf mehr als 250 Millionen Euro.

Seit 40 Jahren bietet seinen Kunden „Alles rund um Käse“ und ist damit auch für die Backbranche mit Blick auf das Snackgeschäft relevant. Das zeigt sich auch auf der diesjährigen Internorga, wo das mittelständische Unternehmen aus Süddeutschland präsent ist und Impulse für‘s Snackgeschäft bietet.

Frischpack will eigenen Angaben zufolge Käsereien, Großhandel und Großverbraucher, Systemgastronomie sowie Lebensmitteleinzelhandel Appetit auf Käse machen und die vorantreiben. So hat das Unternehmen mit Sitz in Mailling bei Rosenheim im Sommer 2017 die Baackes & Heimes GmbH in Viersen übernommen und will nun beide Standorte mit einer Investition von insgesamt 15 Mio. Euro optimieren.

Die Firma Frischpack hat Käse in vielen
Variationen, wie hier den Grill- und Bratkäse.
Auch interessant

Käse für jeden Geschmack

Convenience-Produkte sind aus dem Küchenalltag nicht mehr wegzudenken. mehr...

Lesen Sie hierzu auch folgende Artikel:

 

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel