ABZ - Das Fachportal für Bäcker

Themenkanal Rohstoffe

Hefe soll teurer werden

Die Kosten für die Produktion der Backhefe sollen deutlich ansteigen. (Quelle: Archiv)+
Die Kosten für die Produktion der Backhefe sollen deutlich ansteigen. (Quelle: Archiv)

Weitere Artikel zu


Rohstoffe

Die Hefeindustrie rechnet mit Kostensteigerungen, hält sich mit Preisangaben im Moment aber noch zurück.

Bonn (abz). Die rechnet mit deutlichen Kostensteigerungen in den Bereichen Agrarrohstoffe, Energie und Logistik. In einer Pressemitteilung klagt der Verband der Hefeindustrie über hohen Kostendruck, macht aber keine Angaben über deren Weitergabe an die Kunden. „Die Mitgliedsunternehmen stehen aktuell Kostentreibern gegenüber, welche die Produktionskosten deutlich steigen lassen“, erläutert Dirk Radermacher, Geschäftsführer des Verbands der Hefeindustrie. „Es kommen gleich drei Faktoren zusammen: Druck auf den Hauptrohstoff , drastisch gestiegene Energiekosten und erhöhte Logistikkosten.“

Neben den gestiegenen Kraftstoffpreisen seien laut Verband neue Mautkosten für einen zweifachen Kostenschub im Bereich der Logistik verantwortlich. Seit Juli 2018 würden für LKW bereits zusätzliche Mautsätze auch auf den Bundesstraßen gelten. Ab Januar 2019 sehen neue Regelungen eine weitere Erhöhung der Mautgebühren vor.

Der Hefepreis könnte teurer werden.
Auch interessant

Hefe könnte teurer werden

Der Verband der Hefeindustrie rechnet mit Preissteigerungen beim Konkurrenzkampf um den Rohstoff Melasse. mehr...

Lesen Sie hierzu auch folgende Artikel:

 

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel