ABZ - Das Fachportal für Bäcker

Themenkanal Rohstoffe

Hefe könnte teurer werden

Der Hefepreis könnte teurer werden. (Quelle: Fala)+
Der Hefepreis könnte teurer werden. (Quelle: Fala)

Weitere Artikel zu


Rohstoffe

Der Verband der Hefeindustrie rechnet mit Preissteigerungen beim Konkurrenzkampf um den Rohstoff Melasse.

Bonn (abz). Die Europäische Kommission plant, als Rohstoff zur Herstellung von Bioethanol der zweiten Generation freizugeben. Werden die Pläne der Kommission Wirklichkeit, seien mit weitreichenden Folgen für die Hefeindustrie zu rechnen, so der Deutsche Verband der Hefeindustrie.

Wie dieser in einer Pressemitteilung bekannt gab, befürchten die Hersteller von Backhefe den dann entstehenden Konkurrenzkampf, um die zur Verfügung stehenden . Hier sei mit Preissteigerungen zu rechnen.

Melasse ist der wichtigste Rohstoff zur Herstellung von Backhefe. Als Abnehmer von Melasse stehe die Hefeindustrie im Wettbewerb mit den Herstellern anderer Hefeprodukte sowie Produzenten von Zitronensäure und Tierfutter.

Die Kosten für die Produktion der Backhefe sollen deutlich ansteigen.
Auch interessant

Hefe soll teurer werden

Die Hefeindustrie rechnet mit Kostensteigerungen, hält sich mit Preisangaben im Moment aber noch zurück. mehr...

Lesen Sie hierzu auch folgende Artikel:

 

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel