ABZ - Das Fachportal für Bäcker

Butter bleibt teuer

Der Preis für Markenbutter bleibt hoch. (Quelle: Fotolia/HandmadePictures)+
Der Preis für Markenbutter bleibt hoch. (Quelle: Fotolia/HandmadePictures)

Weitere Artikel zu


Rohstoffe

Die Preise für Markenbutter sind dauerhaft auf hohem Niveau. Derzeit wartet der Handel die weitere Entwicklung ab.

Stuttgart/Kempten (dk). Die Preise für bleiben dauerhaft auf hohem Niveau. Den amtlichen Preis für den 25-kg-Block notiert die Süddeutsche Butter- und Käse-Börse in Kempten derzeit mit 5,75 bis 6,00 Euro je Kilo, nach einer Spitze von bis zu 6,20 Euro in der Vowoche. Die meist etwas geringeren Preise für die abgepackten 250-g-Päckchen sind derzeit stabil bei 6,00 bis 6,08 Euro/Kilo.

Wie die Kemptener Börse in ihrem Marktbericht schreibt, sind auf dem Buttermarkt wieder Preisschwankungen zu verzeichnen. Nach einer Zeit des Anstieges mit einer leichten Delle im Frühjahr, habe sich die Richtung wieder leicht nach unten umgekehrt. Ob dies mit der beginnenden Ferienzeit zusammenhänge, sei nicht genau festzustellen.

Der Blockbuttermarkt sei nach wie vor von einer abwartenden Haltung geprägt. Wer unbedingt Ware benötige, kaufe nur Teilmengen ein. Anscheinend kommt jetzt Blockbutterware auf den Markt, die in der Vergangenheit eingelagert wurde, wie die Kemptener Marktbeobachter vermuten. Dies führe zu einer weiteren Spreizung der Preislandschaft zwischen frischer und gefrorener Ware. Daher sei die weitere Entwicklung ungewiss.

Die Butterpreise könnten auch für Konditoren wieder teurer werden.
Auch interessant

Butterpreis zieht an

Die Hitzewelle des Sommers hat Auswirkungen auf die Planung der Molkereien – und dadurch auf den Preis im LEH. mehr...

Lesen Sie hierzu auch folgende Artikel:

 

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel