ABZ - Das Fachportal für Bäcker

Ringen um Siebrecht-Zukunft

Noch sind die Würfel nicht gefallen. Der Kampf um Siebrecht geht weiter.  (Quelle: Lupo/pixelio.de)+
Noch sind die Würfel nicht gefallen. Der Kampf um Siebrecht geht weiter. (Quelle: Lupo/pixelio.de)

Weitere Artikel zu


Insolvenz

Wie geht es mit der angeschlagenen weiter? Das ist auch nach der Gläubigerversammlung offen.

Brakel (abz). Offiziell wollte der Insolvenz-Sachwalter der Großbäckerei Siebrecht, Andreas Pantlen, nach der Gläubigerversammlung nichts sagen, berichtet die Neue Westfälische (NW). Nur soviel: Eine Entscheidung soll es noch in diesem Jahr geben. Bis dahin gehe die Produktion wie bisher weiter.

„Wir haben die Entscheidung vertagt", sagte der Düsseldorfer Rechtsanwalt Pantlen gegenüber der NW. Eigentlich sollte sich entscheiden, wie es mit Siebrecht weitergeht. Neben der Zerschlagung gibt es derzeit zwei Konzepte. Das eine des Siebrecht-Haupteigentümers und Geschäftsführers Karsten Jarick sieht vor, die Filialen zu selbstständigen Franchise-Geschäften zu machen. Das wirtschaftliche Risiko läge bei den Franchise-Nehmern. Der Vorteil: Der Verkauf der Filialen brächte Geld in die Kassen des angeschlagenen Unternehmens, so die NW.

, Sohn des Unternehmensgründers, plant hingegen, die Kundenbindung zu stärken und die Position in der Region zu festigen. Mit einer neuen Unternehmenskultur, so hofft er, könnte der Umsatz in kurzer Zeit um zwei Prozent gesteigert werden. Beide Konzepte sehen vor, dass die auf bis zu fünf Prozent ihres derzeitigen Lohns verzichten – der liegt laut NW allerdings jetzt schon 20 Prozent unter den Tarifverträgen.

Eine Entscheidung zu den Konzepten gibt es vorerst nicht. Bis Freitag, 8. November, hätten die  möglichen Investoren Zeit, ihre Angebote nachzubessern. Derweil soll die Stimmung unter den Mitarbeitern nicht gut sein. Die Ungewissheit steigerten die Motivation nicht gerade.


Lesen Sie hierzu folgende Bücher


  • Snacks
    Werner Kräling | Jürgen Rieber

    Snacks

    Das Spektrum der Snacks ist riesig: Belegte Brötchen, Brote, Sandwiches, Bagels, Seelen, Waffeln, Muffins, Fladenbrote, gebackene Snacks, Panini, Pizza, Strudel, Zwiebelkuchen, Quiches, Flammkuchen und kleine Gerichte.

    mehr...

Die Siebrecht-Filialen sollen auf Betreiben der Gläubiger verkauft werden.
Auch interessant

Unternehmen wird zerschlagen

Die Gläubiger der Großbäckerei sind zu keinen weiteren Zugeständnissen bereit. Das Filialnetz soll verkauft werden. mehr...

Lesen Sie hierzu auch folgende Artikel:

 

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel