ABZ - Das Fachportal für Bäcker


Regionale Produkte sind Dauerbrenner

Produkte, die mit Zutaten aus der Region hergestellt werden, sind bei Kunden beliebt. (Quelle: Fotolia/Printemps)+
Produkte, die mit Zutaten aus der Region hergestellt werden, sind bei Kunden beliebt. (Quelle: Fotolia/Printemps)

Weitere Artikel zu


Verbraucher achten weniger darauf, ob sie Bio-, Natur- oder Fair Trade-Produkte kaufen

Köln (abz). Der Wunsch der nach hochwertigen Produkten ist ein anhaltender . Das zeigt sich daran, dass mehr als zwei Drittel der Deutschen (68%) auf gesunde und ausgewogene Ernährung achten.

Für deutsche Verbraucher spielt bei ihrer Ernährung vor allem die Herkunft der Lebensmittel eine bedeutende Rolle.

Nach Angaben des Trendreports Food 2017 des Marktforschungsinstituts YouGov Deutschland bevorzugen fast drei Viertel der Deutschen (73%) regionale Produkte.

Gleichzeitig achtet die Hälfte der Deutschen beim Einkauf darauf, wenn möglich, Produkte aus fairem Handel zu beziehen. Für Verbraucher hingegen deutlich weniger wichtig sei es, ob es sich bei den gekauften Produkten um Natur- oder Bio-Produkte handle. 35 Prozent kaufen diese gezielt, bei 63 Prozent landen die Waren mehr durch Zufall im Einkaufswagen.

„Gesunde, bewusste Ernährung ist den Deutschen wichtig“, bestätigt Markus Braun, Leiter der Abteilung Business Unit Reports beim Marktforschungsinstitut YouGov. Vor allem erzeuge bei Verbrauchern eine höhere Aufmerksamkeit als zum Beispiel „Bio“.

Braun: „Um sich erfolgreich am Markt zu positionieren, ist für Lebensmittelhersteller eine genaue Analyse der Wünsche und Einstellungen der Verbraucher wichtig.“

Der Vergleich zwischen Männern und Frauen zeige, dass Frauen deutlich mehr Wert auf eine gute Ernährung legen als Männer. Drei Viertel (75 %) der Frauen geben an, auf eine gesunde Ernährung zu achten, bei den Männern sind es 61Prozent.

Auf die Herkunft der Produkte achten mit 79 Prozent vor allem Frauen. Bei den Männern legen nur 68 Prozent Wert auf regionale Produkte. 39 Prozent der Frauen kaufen gezielt „Natur“ und „Bio“, unter den Männern sind es nur 30 Prozent.

Beim Thema Fair Trade sind es ebenfalls mit 56 Prozent besonders Frauen, denen fair gehandelte Produkte wichtig sind. Lediglich 45 Prozent der Männer kaufen Fair Trade-Produkte.


Lesen Sie hierzu folgende Bücher


  • Snacks
    Werner Kräling | Jürgen Rieber

    Snacks

    Das Spektrum der Snacks ist riesig: Belegte Brötchen, Brote, Sandwiches, Bagels, Seelen, Waffeln, Muffins, Fladenbrote, gebackene Snacks, Panini, Pizza, Strudel, Zwiebelkuchen, Quiches, Flammkuchen und kleine Gerichte.

    mehr...

Vegetarier kaufen besonders gern bei Rewe, Aldi und Edeka, aber auch in Bioläden und Reformhäuser ein.
Auch interessant

Bioprodukte sind auf dem Vormarsch

Die Essgewohnheiten der Menschen hierzulande finden sich im Wandel. mehr...

Lesen Sie hierzu auch folgende Artikel:

 

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel