ABZ - Das Fachportal für Bäcker

Prognosen statt Sensationen

Prognosen statt Sensationen (Quelle: Photographer: Malte Reiter)+
Prognosen statt Sensationen (Quelle: Photographer: Malte Reiter)

Weitere Artikel zu


Kommentar

Nehmen wir das weite Feld des Fußballspiels und der sich darauf tummelnden Protagonisten: Bringt Peter Stöger die Dortmunder zurück auf Kurs? Wird Nagelsmann nach der Saison neuer Chefcoach der Borussen? Verteidigt Deutschlands Nationalstolz den WM-Titel? Da lässt sich herrlich spekulieren, fabulieren, weissagen.

Der Blick in die Kristallkugel der Wahrsagerin als Metapher für Ahnungslosigkeit bietet aus kickender Perspektive einen Kosmos der vielen Möglichkeiten. Ganz anders sieht es in der Backbranche aus.

Wer vorhersagt, dass die Zahl der Betriebe sprunghaft ansteigt und junge Leute nichts lieber als eine Ausbildung zum Bäcker machen möchten, ist ein Fall für den Arzt. Die für 2018 liegen auf der Richterskala der Sensationen knapp über Bodenhöhe – sind dadurch aber nicht minder spannend.

Ein Blick auf die vergangenen zwölf Monate weist gleichzeitig den Weg in die Zukunft eines Handwerks, dessen drängende Probleme wie und Wettbewerbsdruck sich nicht verflüchtigen werden.

Wer genau hinschaut, erkennt jedoch die heterogene Struktur, mit der sich die Kardinalprobleme wie ein Netz übers Land gelegt haben. Neben Faktoren wie , Bundesland und Kaufkraft entscheidet die Bereitschaft zur Veränderung über dessen Engmaschigkeit.

Werden Entwicklungen verschlafen, gehen die Lichter aus. Wer hingegen Wandel als Bewegung begreift, der sich anzupassen, Chancen bietet, hat gute Marktchancen.

Erfolgreiche Bäcker sind längst nicht mehr Grundversorger. Ihre Filialen und Gastro-Betriebe bieten ein , das alle Sinne anspricht, Vielfalt und Service bietet, Individualität und Kompetenz groß schreibt.

Was simpel klingt, ist tatsächlich die verschärfte Fortführung der großen Themen dieses Jahres. Daher wird 2018 ein Jahr der Evolution, nicht der Revolution.

Handwerkliche hergestelltes Brot, das sich vom Durchschnitt abhebt, hat wieder Potenzial.
Auch interessant

Gutes Brot verspricht gute Geschäfte

Von Reinald Wolf Handelskonflikte, der Brexit und die anhaltende Trockenheit haben Spuren hinterlassen – auch im Bäckerhandwerk. Denn eingetrübtes Konsumklima, ausgebremste Konjunktur- und mehr...

Lesen Sie hierzu auch folgende Artikel:

 

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel