ABZ - Das Fachportal für Bäcker

Bäckereimitarbeiter findet acht Millionen

Acht Millionen in gut gelungenem Spielgeld, das mit echten Euro-Scheinen verwechselt wurde, lagen in der Bio-Tonne einer Bäckerei. (Quelle: pixabay.com/ Reisefreiheit_eu)+
Acht Millionen in gut gelungenem Spielgeld, das mit echten Euro-Scheinen verwechselt wurde, lagen in der Bio-Tonne einer Bäckerei. (Quelle: pixabay.com/ Reisefreiheit_eu)

Weitere Artikel zu


Polizei

Ein 56-Jähriger hat mehrere Millionen Euro im Bio-Müll seiner Bäckerei gefunden und bringt sie zur Polizei.

Frankfurt am Main (abz). Ein Mitarbeiter einer Frankfurter Bäckerei hat am frühen Morgen acht Euro in der Bio-Tonne der Bäckerei gefunden. Das Geld sei gut verpackt und eingeschweißt zu je 50.000 Euro-Bündeln mitsamt einem Koffer im Bio-Müll entsorgt worden, wie die Frankfurter Polizei mitteilte. Der ehrliche Finder habe das Geld, das ausschließlich aus 500-Euro-Scheinen bestand, direkt zum nahe gelegenen Polizeirevier gebracht und abgegeben.

Der Mann habe damit laut Polizei ein „absolut vorbildliches Verhalten“ gezeigt. Denn bis dahin habe er noch nicht gewusst, dass es sich bei dem Geld-Fund um Spielgeld handelte. Die Frankfurter Polizei bedanke sich ausdrücklich bei dem ehrlichen Finder für seine Ehrlichkeit. Das Geld werde nun in der Asservatenkammer verwahrt – und später wahrscheinlich verbrannt.

Weitere Artikel aus Fokus vom 14.03.2018:

 

Leser-Kommentare zum Artikel (1)

  • Klaus Dorfmüller, Goldbach 16.03.2018 um 13:27

    Betreff: Fahrverbote Weil es noch keine gibt, kann auch noch niemand reagieren. Wenn ich irgendwann vielleicht davon betroffen sein sollte, dann wird diese Innenstadt auch ohne mich überleben.