ABZ - Das Fachportal für Bäcker


Peta zeichnet den Zentralverband aus

Der Preis der Tierschutzorganisation wird jedes Jahr verliehen. (Quelle: Zentralverband)+
Der Preis der Tierschutzorganisation wird jedes Jahr verliehen. (Quelle: Zentralverband)

Weitere Artikel zu


Progress Award

Der ZV und die Akademie Weinheim wissen, was Trend ist. Sie werden von der Tierschutzorganisation Peta ausgezeichnet. Was steckt dahinter?

Berlin (abz). Der (ZV) und die Bundesakademie Weinheim sind mit dem Progress 2015 der Tierschutzorganisation Peta ausgezeichnet worden. Der Preis wird jährlich verliehen. Er zeichnet tierfreundliche Errungenschaften in Kultur, Wirtschaft, Wissenschaft und Ernährung aus, heißt es in einer Mitteilung des Zentralverbands. Das Deutsche Bäckerhandwerk erhält diesen Preis für sein Merkblatt „Bedeutung und Herstellung von veganen Backwaren, Konditoreiwaren und Snacks“. Dieses sei durch Rundschreiben an rund 9000 deutsche Innungsbäckereien versandt worden. Nach Schätzung des Vegetarierbunds Deutschland (Vebu) ernähren sich in Deutschland 900.000 Menschen rein , was gut 1 Prozent der Bevölkerung entspricht.

Interessanter für Bäcker

Durch die derzeit hohe mediale Aufmerksamkeit und die öffentliche Diskussion wird sich die vegane Ernährung vermutlich weiter verbreiten, sodass es sich um einen für das Bäckerhandwerk durchaus interessanten Trend handelt. Daraus resultierend, entwickelte der Zentralverband gemeinsam mit der Bundesakademie Weinheim ein Merkblatt für seine Verbandsmitglieder. Von Begriffsdefinitionen über Marktbedeutung veganer Ernährung bis hin zu rechtlichen Hinweisen wurden die Innungsbäcker darin umfassend informiert und aufgeklärt. Dieses und weitere Merkblätter sind auf der Homepage des Zentralverbandes für Mitgliedsbetriebe der Bäckerinnungen im Mitgliederbereich abrufbar.

Tipps und Seminare fürs Bäckerhandwerk

Peta ehrt nun das Bäckerhandwerk für diese trendbewusste Mitgliederinformation. „Wir freuen uns sehr über diese nicht alltägliche Auszeichnung. Als Innungsbäcker möchten wir gerne Kundenwünschen entsprechen und ein Trend zum Vegetarismus und Veganismus lässt sich nicht mehr wegdiskutieren“, sagt Peter Becker, Präsident des Zentralverbands des Deutschen Bäckerhandwerks. Für eine allumfassende Qualifikation bietet die Bundesakademie Weinheim für interessierte Handwerksbäcker auch spezielle Fortbildungen und Seminare für veganes Backen an. „Wir möchten den Innungsbäckern ein umfangreiches Informationsspektrum zu allen wichtigen Belangen des Bäckerhandwerks bieten. Dies beinhaltet natürlich auch den Verbrauchertrend Veganismus“, so Bernd Kütscher, Direktor Bundesakademie Weinheim.


Lesen Sie hierzu folgende Bücher


  • Flecht- und Schaugebäcke
    Helmut Mühlhäuser

    Flecht- und Schaugebäcke

    Das komplette Repertoire: von einfachen Knoten, Korb- und Gitterflechtungen über zahlreiche Mehrfachstrangzöpfe bis hin zum anspruchsvollen Schaustück.

    mehr...

  • Der neue clevere Bäcker
    Bernd Kütscher

    Der neue clevere Bäcker

    Dieses Buch, das mittlerweile in der 4. und stark erweiterten Neuauflage erscheint, ist ohne Übertreibung zum echten Standardwerk geworden, das in keiner Bäckerei fehlen darf!

    mehr...

  • Prüfung und Praxis Bäcker/-in
    Wolfgang Mößner

    Prüfung und Praxis Bäcker/-in

    Über 400 Fragen, sowie ausführliche Antworten und Erläuterungen erleichtern eine optimale Vorbereitung für berufsqualifizierende Prüfungen im Bäckerhandwerk.

    mehr...

  • Vegan und süß
    Bernd Siefert

    Vegan und süß

    Bernd Siefert, Weltmeister der Konditoren zeigt, dass man weder Butter noch Eier braucht, um leckere Kuchen, Torten, Cookies oder Desserts zu zaubern.

    mehr...

Moderne Verbraucher möchten informiert sein: Damit sich Kunden wie diese Damen ihr Produktwissen nicht aus dem Internet holen müssen, ist persönliche Beratung angesagt.
Auch interessant

Was ist drin? Auf diese Fragen wollen Kunden Antworten

Von Hans Stumpf Das Bäckerfachgeschäft hat gegenüber Lebensmittelfilialisten den wesentlichen Vorteil, dass eine persönliche Beratung möglich ist. Dafür darf eine Verkäuferin aber nicht nur mehr...

Lesen Sie hierzu auch folgende Artikel:

 

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel