ABZ - Das Fachportal für Bäcker

Die unendliche Geschichte

Doppelkorn kommt nicht aus den Schlagzeilen.  (Quelle: Archiv)+
Doppelkorn kommt nicht aus den Schlagzeilen. (Quelle: Archiv)

Weitere Artikel zu


Öko

Die Vollkornbäckerei Doppelkorn steht erneut in den Schlagzeilen. Erst fehlte der Besitzer, jetzt fehlt’s am richtigen Maß „Öko“.

Hannover (abz). Nach der mutmaßlichen Insolvenzverschleppung des zeitweise mit europäischem Haftbefehl gesuchten Chefs Manuel P. kann der neue Eigentümer Friedrich Dieter das Hauptgeschäft der Vollkornbäckerei Doppelkorn ab September nicht weiterführen. Der "Vorwurf" lautet, dass es dem jetzigen Besitzer an ökologischem Bewusstsein mangele. Daher will die Vermieterin den Vertrag mit Dieter auslaufen lassen, wie die Neue Presse schreibt. Sie sehe die traditionsreiche Arbeit der Öko-Bäckerei so nicht fortgeführt.

Dieter habe eine der früheren Bäckerei von Doppelkorn in Laatzen dicht gemacht und ließe sich nun für sein Bio-Sortiment Mehl aus einem anderen Betrieb in Ibbenbühren (NRW) bringen. „Diese Fahrerei ist ja auch ökologisch fragwürdig“, zitiert die Zeitung den früheren Inhaber Manfred Dust (70). Dust könne die Weigerung der Vermieterin gut nachvollziehen.

Durch die Bildung einer Genossenschaft, bestehend aus langjährigen Mitarbeitern und Kunden, soll in die Filiale wieder ein Öko-Bäcker einziehen.

Kessko-Produkte: Marzipan-Rohmasse fällt wohl weg.
Auch interessant

Kein Marzipan mehr?

Ein bekannter Bonner Traditions-Backzutatenproduzent stellt die Herstellung von Marzipan-Rohmasse wohl ein. mehr...

Weitere Artikel aus Fokus vom 06.07.2018:

 

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel