ABZ - Das Fachportal für Bäcker


Neue Sorten und Techniken

Neue Kreationen rund um Speiseeis werden im Januar auf der Sigep in Rimini präsentiert. (Quelle: Archiv/Kauffmann)+
Neue Kreationen rund um Speiseeis werden im Januar auf der Sigep in Rimini präsentiert. (Quelle: Archiv/Kauffmann)

Weitere Artikel zu


Bei Speiseeis gibt die Sigep die Richtung vor / Hochkarätige Wettbewerbe

Frankfurt/Rimini (abz). Eine Trendschau in Sachen , Schokolade, und ist die vom 23. bis 27. Januar. Die internationale Fachmesse findet bereits zum 37. Mal im italienischen Rimini statt und ist ein wichtiger Termin für innovative Bäcker und Konditoren, die ihren Kollegen im süßen Bereich voraus sein wollen. Dauert es doch durchschnittlich etwa drei bis vier Jahre, bis die dort gezeigten Trends in Deutschland ankommen.

In 14 Hallen präsentieren sich nicht nur namhafte Aussteller aus den Bereichen Speiseeis, Konditoren- und Bäckerhandwerk, Schokolade, Kaffee und Foodservice/Catering, sondern auch nationale und internationale Talente ihres Handwerks, die bei kreativen Wettbewerben gegeneinander antreten.

Ein Highlight ist „The Pastry Queen“, die dritte Weltmeisterschaft der Konditorinnen, die jedes zweite Jahr exklusiv auf der Sigep stattfindet. Im Vorfeld haben sich Konditorinnen aus Japan, Australien, Brasilien, Frankreich, Japan, Italien, Indien, Taiwan, Russland und Kroatien für den Wettbewerb auf der Sigep qualifiziert. An zwei Tagen werden die Teilnehmerinnen unter dem Motto „Tanzkunst“ eine moderne Tarte, ein Dessert im Glas, eine Schokoladenkreation, Mignons und eine Zucker- und Tragant-Skulptur kreieren.

Eine zweite internationale Veranstaltung ist der „Gelato World Cup“, bei dem die Herstellung des italienischen Speiseeises im Mittelpunkt steht. 14 Teams aus aller Welt beweisen ihr Können. Aufgabe der 70 Teilnehmer ist es, beispielsweise einen dekorierten Eisbecher auf Wassereisbasis herzustellen sowie einen Eiskuchen mit Wassereisskulptur, ein Entrée mit Gourmeteis, Mignons mit Schokoladeneis auf Krokantbasis und kunstvoll gestaltete Eisskulpturen. Besonderer Wert wird auf die Qualität des verarbeiteten Wassers und auf die Herstellung mit Milchpulver gelegt. Der Vorsitzende der Jury, Giancarlo Timballo, betont die Wichtigkeit der beiden Zutaten, „Dank des der Frischmilch zugeführten Milchpulvers bei der Eisvorbereitung, kann man ein noch cremigeres und streichzarteres Eis erhalten“, erklärt Luca Caviezel, der als einer der Ersten Milchpulver in seinen Rezepten verarbeitet hat.

Informationen:

td.sigep.it


Lesen Sie hierzu folgende Bücher


  • Eismanufaktur
    Uwe Koch

    Eismanufaktur

    Cremig-süßes Vanilleeis, knackig-frisches Stracciatella oder samtig-herbes Schokoladeneis – bei diesen Worten läuft vermutlich jedem das Wasser im Munde zusammen.

    mehr...

  • Snacks
    Werner Kräling | Jürgen Rieber

    Snacks

    Das Spektrum der Snacks ist riesig: Belegte Brötchen, Brote, Sandwiches, Bagels, Seelen, Waffeln, Muffins, Fladenbrote, gebackene Snacks, Panini, Pizza, Strudel, Zwiebelkuchen, Quiches, Flammkuchen und kleine Gerichte.

    mehr...

  • Vegan und süß
    Bernd Siefert

    Vegan und süß

    Bernd Siefert, Weltmeister der Konditoren zeigt, dass man weder Butter noch Eier braucht, um leckere Kuchen, Torten, Cookies oder Desserts zu zaubern.

    mehr...

  • Cupcakes, Macarons & Petits Fours
    Larousse

    Cupcakes, Macarons & Petits Fours

    Ein Backbuch, das sich den kleinen Dingen widmet und dabei Großes schafft.

    mehr...

Auch interessant

Messen messen sich

Bäcker und Konditoren haben ein Jahr mit vier internationalen Fachmessen vor sich. Beginnend im Januar mit der Sigep im italienischen Rimini, kommt im Februar die Intergastra in Stuttgart, die mehr...

Lesen Sie hierzu auch folgende Artikel:

 

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel