ABZ - Das Fachportal für Bäcker

Das Zero Waste-Bier

Nachhaltiger Genuss: Bier aus Brot. (Quelle: Symbolbild/pixabay)+
Nachhaltiger Genuss: Bier aus Brot. (Quelle: Symbolbild/pixabay)

Weitere Artikel zu


Nachhaltigkeit

Braugetränk aus altem Brot gegen Lebensmittelverschwendung.

Frankfurt (abz). Bereits seit 2013 engagiert sich der gemeinnützige Verein „Shout Out Loud“ in Frankfurt mit verschiedenen Projekten gegen die Verschwendung von Lebensmitteln. In England, der Schweiz und Österreich gibt es schon länger Zero-Waste-Bier (also ein ohne Verschwendung von Lebensmitteln), wo aus Brot Bier gebraut wird.

Daniel Anthes von „Shout Out Loud“ hatte jetzt die Idee zu einem deutschen Gegenstück. Dies berichtet die Frankfurter Rundschau. Es kam zur Kooperation mit den Frankfurter Mikro-Brauereien Brewids und Brau-Stil. Auf der Suche nach einem  „Zero-Waste-Bier“ experimentierten sie mit Weiß-, Misch- und Vollkornbrot.

Jetzt ersetzt von der Bio-Bäckerei „Zeit für Brot“ aussortiertes Brot bis zu einem Drittel des normalerweise für den Brauprozess notwendigen Malzes. „Dunkles Vollkornbrot bleibt nicht nur am meisten übrig, sondern eignet sich auch besser als Weißbrot zum Bierbrauen“, sagt Anthes. Und weiter: „Es hat viel mehr Charakter als normales Bier. Die ersten Tester sagten über das dunkle Bier: ‚Es ist echt gut, was zum Genießen‘“.

Das Bier bekam den hessischen Namen „Knärzje“, das Wort für Brot-Endstück und wurde in der Frankfurter Biermanufaktur Brau-Stil präsentiert, wo es bisher als einzigem Standort erhältlich ist. In Zukunft soll es aber auch in Supermärkten angeboten werden.

Weitere Artikel aus Fokus vom 16.07.2018:

 

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel