ABZ - Das Fachportal für Bäcker

Mühlen: Strukturwandel hält an

Weitere Artikel zu


Bonn (rgb). Wie der aid-Informationsdienst meldet, gab es im Wirtschaftsjahr 2003/2004 in Deutschland noch 336 meldepflichtige Mühlen mit mehr als 500 Tonnen Jahresvermahlung, elf weniger als im Jahr davor. In Baden-Württemberg und Bayern wurden fünf Mühlen weniger gezählt, in Brandenburg/Berlin und Nordrhein-Westfalen je zwei und in Rheinland-Pfalz eine. Die durchschnittliche Jahresvermahlung der Mühlen ist auf 23.101 Tonnen gestiegen (2002/03: 22.863 t). Die gesamte Vermahlung von Getreide war im Wirtschaftsjahr 2003/04 wegen der außergewöhnlichen Wettersituation (Hochwasser/extreme Hitze) mit 7,76 Millionen Tonnen geringer als im Vorjahr (7,93 Mill. t). Von den 336 Mühlen sind 273 in den alten und 63 in den neuen Bundesländern. Dazu kommen noch sechs Hartweizenmühlen mit einer Vermahlung von 327.748 Tonnen (Vorjahr 330.429 t).

Bäcker und Fleischer rücken zusammen
Auch interessant

Bäcker und Fleischer rücken zusammen

Der Bäckerinnungs-Verband Niedersachsen/Bremen versteht sich als Dienstleister für seine Mitgliedsbetriebe. mehr...

Weitere Artikel aus Fokus vom 11.03.2005:

 

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel