ABZ - Das Fachportal für Bäcker

Miese Ernte plus Brandgefahr

Weitere Artikel zu


Hamburg/Schwerin (abz). Bauernverbände rechnen durch die langanhaltende vor allem in Norddeutschland mit Ernteausfällen von bis zu 50 Prozent. Teilweise lohne sich das Ernten nicht, so dass das Getreide nur noch untergehäckselt werde.

Zu den wirtschaftlichen Ausfällen kommt jetzt auch noch die Gefahr durch Feuer. Im östlichen Niedersachsen und in Mecklenburg-Vorpommern standen am vergangenen Wochenende Getreidefelder bereits in Flammen. Durch die mehrere Wochen andauernde Periode ohne Regen sind die dortigen Böden so trocken, dass sie beim geringsten Funkenflug in Brand geraten können. Behörden haben die Bauern aufgefordert, während der Drescharbeiten Wasser und Pflug bereitzuhalten.

Dinkel könnte aufgrund geringerer Erträge und höherer Exporte zum teuren Rohstoff werden.
Auch interessant

Dinkel II: Qualität deutlich niedriger

Wie bei Weizen und Roggen sind die Auswirkungen des wechselhaften Wetters in diesem Jahr auch bei der Dinkelernte spürbar. Dazu kommt, dass auch im Getreidewirtschaftsjahr 2016/17 der konventionelle mehr...

Lesen Sie hierzu auch folgende Artikel:

 

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel