ABZ - Das Fachportal für Bäcker


Ein Jahr der Investitionen

Die Messe Internorga findet vom 17. bis 21. März in Hamburg statt. (Quelle: Internorga/Zapf)+
Die Messe Internorga findet vom 17. bis 21. März in Hamburg statt. (Quelle: Internorga/Zapf)

Weitere Artikel zu


Messe

Internorga stellt Ergebnisse des Barometers für Gemeinschaftsgastronomie vor. 87 Prozent der Befragten blicken optimistisch in dieses Jahr.

Hamburg (abz). Wenige Wochen vor Veranstaltungsbeginn hat die Messe am heutigen Mittwoch die neuesten Ergebnisse des Barometers für Gemeinschaftsverpflegung (GV) und die zukünftigen Trends in diesem Bereich präsentiert. Für 2017 weisen die Resultate des GV-Barometers eine leicht rückläufige, aber immer noch hohe Investitionsneigung in der deutschen Gemeinschaftsgastronomie auf. Knapp zwei Drittel aller GV-Betriebe planen Investitionen und blicken optimistisch in die Zukunft: 87 Prozent der GV-Entscheider sind zuversichtlich, dass die Investitionsplanungen für 2017 realisiert werden.

Anders als in Kliniken und Heimen, ist in Betriebsrestaurants eine zunehmende Bereitschaft seitens der Gäste zu spüren, für qualitativ hochwertigere Angebote einen höheren Preis zu zahlen. Grund hierfür ist das wachsende Bewusstsein für das Preis-Leistungs-Verhältnis guter Lebensmittel.

Bekannte Trends bestärkt

Eine übereinstimmende Auffassung besteht in der Gemeinschaftsgastronomie darin, dass Großküchen zukünftig bei ihren Angeboten verstärkt Allergien und Unverträglichkeiten der Gäste berücksichtigen müssen. Ebenfalls an Bedeutung gewinnen wird der Ausbau des Snack-Angebots sowie das Servieren veganer und vegetarischer Speisen.

Nach Meinung von Marktforscher Prof. Wolfgang Irrgang sind diese Trends ohne Abstriche auf die Bäckerbranche zu übertragen. Im Gespräch mit der ABZ forderte der Wissenschaftler Bäcker auf, "Mut zu hochwertigen Angeboten zu haben".

Vegetarischer Snack: Brot, Gemüse und Dipp.
Auch interessant

Vegetarisch gewinnt weiter an Bedeutung

Messe Internorga stellt Studie zur Entwicklung der Betriebe aus dem Bereich der Gemeinschaftsverpflegung vor. mehr...

Lesen Sie hierzu auch folgende Artikel:

 

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel