ABZ - Das Fachportal für Bäcker


Messe bietet Perspektiven

Auf der Internorga haben Bäcker beste Möglichkeiten, sich rund ums Außer-Haus-Geschäft zu informieren.  (Quelle: Messe)+
Auf der Internorga haben Bäcker beste Möglichkeiten, sich rund ums Außer-Haus-Geschäft zu informieren. (Quelle: Messe)

Weitere Artikel zu


Internorga

In Hamburg können sich Bäcker vom 9. bis 14. März vor allem auch zum Thema Außer-Haus-Geschäft, Kaffeeangebot informieren – auch außerhalb der Messe

Zunehmender , stagnierendes Kerngeschäft, steigende Rohstoff- und Energiekosten – Bäcker sind immer auf der Suche nach Chancen und Perspektiven, sich am Markt optimal zu positionieren und die zunehmenden Kosten in den Griff zu bekommen. Diesbezüglich ist auch auf der diesjährigen einiges gebacken (siehe die nachfolgenden Seiten). Eine , die für das Bäckerhandwerk von stetig steigender Bedeutung ist. Man kann sagen, dank der Möglichkeit, im auf seine Kosten zu kommen – wenn man es richtig macht.

Wie man es richtig macht und was man für Möglichkeiten hat, in dem Bereich erfolgreich zu agieren, das wird in Hamburg buchstäblich auf allen Ebenen gezeigt. Mit vielfältiger Angebotspalette für Bäcker, Konditoren, Gastronomen und den Foodservice. So gesehen ist Hamburg für Bäcker mit Gastro-Ambitionen immer eine Reise wert. Nirgends kann man sich über die neuesten Trends in Sachen & Co. besser erkundigen als auf der Internorga. Aber auch außerhalb der Messe hat Hamburg mit Blick auf das Außer-Haus-Geschäft einiges zu bieten (siehe auch Bericht auf Seite 14 und 15). Hier macht sich die Nähe zu London bemerkbar, der Hochburg internationaler Food- und Gastrotrends.

Restaurants, Fastfoodanbieter oder Bäckereien – wer in Hamburg auf der Pirsch ist, kann Ideen für sein Snackgeschäft sammeln. Denn dass es da für Bäcker noch Potenzial gibt, das ist amtlich (siehe die Seiten 1 und 3 und Grafik auf dieser Seite).

So auch das Ergebnis unserer kleinen Umfrage auf Seite 13 „Snacks und Co. bieten für Bäcker noch deutliches Potenzial“, so Heinz Essel. Der Geschäftsführer der Bäcker- und Konditorenvereinigung ((BKV) Nord spricht damit vielen Kollegen aus dem Herzen.

Ein wesentlicher Erfolgsfaktor in dem Segment ist der . Einerseits der Margen wegen, andererseits, weil Kaffee ein Frequenzbringer par excellence ist. Aber auch dabei gilt es einiges zu beachten. Und des gibt zahlreiche Möglichkeiten, sich zu profilieren. Und auch da ist die Internorga die richtige Adresse, wenn es darum geht, sich vom Angebot inspirieren zu lassen und die Spreu vom Weizen zu trennen. Und natürlich heißt es auch in diesem Geschäft: Informieren, selektieren und profitieren.


Lesen Sie hierzu folgende Bücher


  • Snacks
    Werner Kräling | Jürgen Rieber

    Snacks

    Das Spektrum der Snacks ist riesig: Belegte Brötchen, Brote, Sandwiches, Bagels, Seelen, Waffeln, Muffins, Fladenbrote, gebackene Snacks, Panini, Pizza, Strudel, Zwiebelkuchen, Quiches, Flammkuchen und kleine Gerichte.

    mehr...

Am Stand der Bäko Nord in der Halle B6 herrschte immer reges Gedränge – nicht nur wegen der Möglichkeit, sich kulinarisch zu stärken. Ob Snackideen, Kaffeeangebot oder Technikbereich, das Bäko-Angebot stieß auf großes Interesse.
Auch interessant

Gebremste Euphorie

Die Internorga ist nach wie vor das Mekka des Außer-Haus-Geschäfts. Entsprechend gut war die Resonanz. Doch nicht alle Aussteller waren zufrieden mehr...

Lesen Sie hierzu auch folgende Artikel:

 

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel