ABZ - Das Fachportal für Bäcker

Meistermacher mit Mehrwertfaktor

Rund 6000 Meister hat die Akademie Weinheim seit ihrer Gründung im Jahr 1938 ausgebildet. Oben ein Kurs von 1956, unten die Absolventen von diesem Jahr.+Zur Fotostrecke
Rund 6000 Meister hat die Akademie Weinheim seit ihrer Gründung im Jahr 1938 ausgebildet. Oben ein Kurs von 1956, unten die Absolventen von diesem Jahr.

Weitere Artikel zu


Die Akademie Weinheim feiert 75-jähriges Bestehen

Insgesamt 60.000 Fachleute haben hier eine Fortbildung gemacht, darunter 6000 Meisterabsolventen aus 142 Meisterkursen. Die Bundesakademie Weinheim hat in den 75 Jahren ihres Bestehens dem deutschen Bäckerhandwerk wesentliche Impulse gegeben. Allein im Jubiläumsjahr 2013 ist mit rund 3000 Kursteilnehmern zu rechnen – aus 27 Nationen. Was zeigt, dass Weinheim auch dafür sorgt, dass deutsche Backkunst weltweit vermittelt wird. Aber nicht nur die Internationalen Kurse, auch alle anderen Fortbildungsangebote sind regelmäßig ausgebucht. Für den jährlich angebotenen Meisterkurs mit max. 30 Plätzen muss man sich sogar bewerben. Das alles dokumentiert das große Ansehen, das die in der Fachwelt genießt.

„In den vergangenen acht Jahren hat sich die Zahl der Teilnehmer an unseren Kursen verzehnfacht“, freut sich Bernd Kütscher. Das verdeutliche, mit welcher Dynamik sich das Haus entwickelt habe, wie hoch die Kompetenz der Fachschule eingeschätzt wird - und dass das Bäckerhandwerk verstärkt auf Fortbildung setze, ergänzt der Direktor der Akademie Deutsches Bäckerhandwerk in Weinheim.

Kütscher ist seit 2006 Schulleiter in Weinheim und arbeitet wie seine Vorgänger daran, das Haus kontinuierlich weiterzuentwickeln. Vor ihm haben Karl Jacob Seitz (1938 bis 1944), Eugen Gottmann (1948), Horst Kluge (1949 bis 1972), Christian Behrends (1973 bis 1974) und Klaus Köpf (1975 bis 2005) die Weinheimer Schule geprägt. 1991 wurde die damalige „Bundesfachschule des Deutschen Bäckerhandwerks“ erstmals großzügig durch den Anbau eines Technologiezentrums mit Lehrbackstube und Labor erweitert.

Seit 2006 gibt es den Verbund Akademie Deutsches Bäckerhandwerk, was zur Umbenennung in Akademie Deutsches Bäckerhandwerk Weinheim führte. Seit dieser Zeit wird auch das kooperative Miteinander und der fachliche Austausch unter den einzelnen Fachschulen der Landesverbände und Weinheim verstärkt gepflegt. Weinheim sieht sich auch hier in der Rolle des Impulsgebers.

In den Jahren 2009 und 2010 erfolgte eine umfangreiche Modernisierung des Hauses – inklusive Restaurant. Das Gästehaus – seit 1955 am Start – wurde 2012 modernisiert. Heute arbeiten 27 Mitarbeiter im Haus. Die Gastronomie ist anerkannt gut. Vor Ort können täglich 140 Essen ausgeben werden – für die zahlreichen Seminarteilnehmer und die Meisterschüler, die im Gästehaus untergebracht sind und in Vollzeit in 24 Wochen ihren Meister machen.

„Wir nehmen uns Zeit, die Meisterschüler als Unternehmer für alle Herausforderungen des Marktes vorzubereiten“, betont Kütscher. Dazu gehöre auch, die Kandidaten im Holzofenbacken, rund um das Snack- und Kaffeegeschäft zu schulen. „Unser erklärtes Ziel ist es, Mehrwert zu schaffen“, so der Akademiedirektor. Dass die Schule dabei seit Jahren nachhaltigen Eindruck hinterlässt, kann man aus den Aussagen einiger Ehemaliger ablesen (siehe auf dieser Seite). Dieses Jahr hat sich übrigens ein Verein der Ehemaligen unter dem Vorsitz von Dominic Padeffke gebildet – mit bisher 100 Mitgliedern.

„Die Zeit in Weinheim war toll. Hier stimmt das Gesamtpaket. Außerdem waren wir eine geile Truppe“, ist Johannes Hirth heute noch begeistert. Er hat 2008 in Weinheim den Meister gemacht – unter anderem mit Jörg Schmid. Inzwischen sind die agilen Kollegen Deutsche Meister der Bäckermeister und sorgen als Wildbakers für Furore. Ihr Wildbaker-Kurs in Weinheim war jedenfalls ausgebucht und wurde im Nachgang von den Teilnehmern mit einer glatten Eins bewertet. Das ist nur eines von vielen Beispielen dafür, wie in Weinheim Mehrwert geschaffen wird.

Eine spezielle App bietet Quizvergnügen für Bäcker.
Auch interessant

Wer wird "Bäcker-Millionär"?

Bundesakademie Weinheim vermittelt auf spielerische Art Bäckerwissen. mehr...

Lesen Sie hierzu auch folgende Artikel:

 

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel