ABZ - Das Fachportal für Bäcker

Mehrweg bringt Mehrwert

Weitere Artikel zu


Kommentar

Da sind wir uns wohl einig, dass wir alle zusammen zu viel produzieren. In gut funktionierender Gemeinschaftsarbeit zwischen Hersteller, Anbieter und Kunden. Das fängt schon bei dem neuwertigen Ramsch rund ums Wohnen an, der billigst angeboten und verkauft wird, um alsbald auf dem Sperrmüll zu landen.

Das betrifft aber auch die Lebensmittel, die unter menschenverachtend billigen Bedingungen produziert werden, um anschließend verramscht zu werden und deshalb auch massenhaft auf dem Müll zu landen. Denn wer weniger kauft, weil’s teurer und weil’s besser ist, wirft weniger weg.

Was eigentlich für alle Produktgruppen gilt. Das ist aber nicht im Sinne unseres Wirtschaftsystems nach dem Motto: mehr Ware, mehr Durchlauf, mehr Reibach für einzelne Unternehmen – auch die Verpackungshersteller. Stimmt, den allgemeinen Wohlstand habe ich noch vergessen. Aber der ist insgesamt teuer erkauft mit dem massenhaft billigen Zeug – das den Müllhaufen wachsen lässt und die Umwelt und die Gemeinschaftskasse belastet.

Zumindest in Sachen Verpackungen ist der Gesetzgeber auf den Trichter gekommen, dass die billige Masse die Gesellschaft teuer zu stehen kommt. Ich sage nur Duales System, Verpackungs-Verordnung, neues Verpackungsgesetz.

Da werden Vorgaben gemacht, da wird ein Aufwand betrieben, nur weil der Einzelne alles billig haben will und aus Bequemlichkeit zur Wegwerfmentlität neigt. Aber merke: Eine saubere Umwelt ist nicht billig zu haben.

mag ökologisch nicht immer die beste Lösung sein. Schafft aber zumindest Bewusstsein. Und bringt schon deshalb .

Die Zutaten für eine Kaffeepause zum Wegwerfen.
Auch interessant

Müllvermeidung kommt durch die Hintertüre

Von Reinald Wolf Einweg oder Mehrweg, vorverpackte Ware oder Serviceverpackung, offener Becher oder Verpackung – das neue Verpackungsgesetz, das am 1. Januar 2019 in Kraft tritt, wirft einige mehr...

Lesen Sie hierzu auch folgende Artikel:

 

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel