ABZ - Das Fachportal für Bäcker

McDonald’s sprintet los

Weitere Artikel zu


Die Fastfood-Kette startet Bringdienst deutschlandweit

München (dk). Während andere Food-Konzerne Pilotprojekte testweise über ein oder zwei Jahre laufen lassen, scheint es die amerikanische Burger-Kette McDonald’s in Sachen Liefergeschäft eilig zu haben.

Erst im vergangenen November hatte der deutsche Vertrieb des Fastfood-Anbieters angekündigt, von einem Restaurant in Köln aus testweise im Umkreis von bis zu zwei Kilometern das vorher online bestellte Essen an die Haustüre liefern zu lassen. Als Mindestbestellwert wurden damals 15 Euro angegeben.

Nun hat das Unternehmen Nägel mit Köpfen gemacht und den punktuellen Lieferservice offiziell bekannt gegeben. Bereits bis April sollen bundesweit rund 100 Restaurants den Bringdienst anbieten, darunter neben den Metropolen Köln, München, Berlin, Essen, Düsseldorf und Hamburg noch weitere Städte.

Bis zum Jahresende sollen dann mindestens 200 der knapp 1480 Restaurants in Deutschland Burger, Pommes und andere Speisen ausliefern.

McDonald’s bedient sich dabei des Bringdienstes Foodora, während Wettbewerber Burger King das Liefergeschäft bereits seit einiger Zeit schon mit eigenen Mitarbeitern abwickelt.

Der Fastfood-Konzern verzeichnete zuletzt sinkende Umsatzzahlen.
Auch interessant

McDonald’s liefert bald bundesweit

Nach der Testphase in Köln und München baut der Burger-Anbieter seinen Lieferservice aus. mehr...

Lesen Sie hierzu auch folgende Artikel:

 

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel