ABZ - Das Fachportal für Bäcker

Fast-Food-Kette macht auf Öko

Die Fast-Food-Kette möchte einen Imagewandel erreichen. (Quelle: Archiv/ Kauffmann)+
Die Fast-Food-Kette möchte einen Imagewandel erreichen. (Quelle: Archiv/ Kauffmann)

Weitere Artikel zu


McDonald’s

Das Fast-Food Unternehmen möchte in den deutschen Filialen ein neues Konzept umsetzen: weg von Einweg.

München (abz). McDonald’s beginnt ab sofort mit der Umsetzung eines neuen Konzepts: an den Restauranttheken soll anstatt Einwegbecher Mehrweggeschirr verwendet werden. Wie das Unternehmen schreibt, werde das Unternehmen Kaffee, Tee und Kakao nun in Porzellan- und Glasgeschirr ausschenken. Bereits seit dem vergangenen Herbst habe die Kette den Gästen in ihre mitgebrachten Becher Kaffee abgefüllt. Das , Heißgetränke in Porzellangeschirr zu servieren, wurde bisher nur in den McCafés umgesetzt. Bis Ende 2019 solle ein Großteil der Filialen in Deutschland auf das neue Konzept umgestellt werden.

Das Unternehmen steht seit Jahren in der Kritik von Umweltschützern, durch den Trend der Einweg-Coffee-to-go-Becher Müllberge zu verursachen.


Lesen Sie hierzu folgende Bücher


  • Snacks
    Werner Kräling | Jürgen Rieber

    Snacks

    Das Spektrum der Snacks ist riesig: Belegte Brötchen, Brote, Sandwiches, Bagels, Seelen, Waffeln, Muffins, Fladenbrote, gebackene Snacks, Panini, Pizza, Strudel, Zwiebelkuchen, Quiches, Flammkuchen und kleine Gerichte.

    mehr...

Die Zutaten für eine Kaffeepause zum Wegwerfen.
Auch interessant

Müllvermeidung kommt durch die Hintertüre

Von Reinald Wolf Einweg oder Mehrweg, vorverpackte Ware oder Serviceverpackung, offener Becher oder Verpackung – das neue Verpackungsgesetz, das am 1. Januar 2019 in Kraft tritt, wirft einige mehr...

Lesen Sie hierzu auch folgende Artikel:

 

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel