ABZ - Das Fachportal für Bäcker


Ursprüngliches bei Kamps

Kamps neue Urkruste besteht aus einer Mischung verschiedenster Getreidesorten. (Quelle: Unternehmen)+
Kamps neue Urkruste besteht aus einer Mischung verschiedenster Getreidesorten. (Quelle: Unternehmen)

Weitere Artikel zu


Markt

Der Großfilialist greift den Trend auf und erweitert das Sortiment um ein Urkrusten-Brot.

Schwalmtal (abz). Der Großfilialist stellt sein neues Urkrusten-Brot vor, welches aus einem vergleichsweise hohen Anteil an bestehe. Somit springt das Unternehmen auf den aktuellen Gesundheitstrend mit auf.

Die Produktentwicklungsphase für das neue Brot begann nach Angaben der Bäckerei bereits im Sommer 2016. Heraus kam eine Mischung verschiedener Getreidesorten: Weizen, Roggen, Dinkel, Emmer, Einkorn und Khorasan-Weizen. Die Rezeptur, bestehend aus 43 Prozent Urgetreide, sorge für eine krosse Kruste und saftigen Krume, so das Unternehmen in einer Pressemeldung.


Lesen Sie hierzu folgende Bücher


  • Urgetreide
    Siegfried Brenneis | Engelbert Kötter

    Urgetreide

    Vom Chiabrot über die Urkorn-Laugen brezel bis hin zum süßen Vollkornknoten mit Physalis – 70 exzellente Rezepte.

    mehr...

  • Snacks
    Werner Kräling | Jürgen Rieber

    Snacks

    Das Spektrum der Snacks ist riesig: Belegte Brötchen, Brote, Sandwiches, Bagels, Seelen, Waffeln, Muffins, Fladenbrote, gebackene Snacks, Panini, Pizza, Strudel, Zwiebelkuchen, Quiches, Flammkuchen und kleine Gerichte.

    mehr...

Auch interessant

Kamps setzt auf Urgetreide

Schwalmtal (abz). Großfilialist Kamps stellt sein neues Urkrusten-Brot vor, das aus einem vergleichsweise hohen Anteil an Urgetreide bestehen soll. Somit springt das Unternehmen auf den aktuellen mehr...

Lesen Sie hierzu auch folgende Artikel:

 

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel