ABZ - Das Fachportal für Bäcker

Etappe Richtung Imagegewinn

Josef Hinkel mit einer Maxiversion seiner Fahrradbrezel.   (Quelle: privat)+
Josef Hinkel mit einer Maxiversion seiner Fahrradbrezel. (Quelle: privat)

Weitere Artikel zu


Marketing

Bäcker Hinkel hat mit kreativen Produkten den Start der Tour de France genutzt, um für Aufsehen zu sorgen.

Düsseldorf (wo). „Die Tour de France hat mir am Samstag fast 50 Prozent Umsatz gekostet, weil wir praktisch nicht erreichbar waren“, sagt . Aber der Bäckermeister aus Düsseldorf hat den Tourstart in der Landeshauptstadt Nordrhein-Westfalens buchstäblich sportlich genommen und dazu spezielle Produkte entwickelt: Tarte Depart (eine Apfel-Tarte), Grain Depart (ein 100 % Einkorn-Vollkornbrot aus dem Anbauland Provence) und das Grand Velo (eine Laugenbrezel in Fahrradform).

„Klar waren die Einbußen schmerzlich, aber so ein sportliches Großereignis ist wichtig für das Image der Stadt – und auch für die Betriebe“, ist Hinkel überzeugt unterm Strich immer auch profitieren zu können– „wenn es entsprechend fürs Marketing genutzt wird“.

Immerhin, in der örtlichen Presse sind Hinkels Produkte angepriesen worden. Ergebnis: Allein vom Grand Velo hat er an zwei Tagen über 2500 Stück verkauft. Und auch die Tarte Depart fand reißenden Absatz. „Die, wir auf jeden Fall weiter im Programm haben. Schließlich läuft die Tour de France noch ne Weile“, sagt Hinkel und ist zuversichtlich, seinen Umsatzeinbruch bald kompensieren zu können – inklusive Imagegewinn.

Weitere Artikel aus Fokus vom 03.07.2017:

 

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel