ABZ - Das Fachportal für Bäcker

Themenkanal Spülmaschinen, Hygiene, Reinigung

Geldstrafe wegen Hygienemängeln

Ein Gericht hat einen Bäcker wegen extrem unhygienischer Zustände verurteilt. (Quelle: Pixabay/OpenRoadPR)+
Ein Gericht hat einen Bäcker wegen extrem unhygienischer Zustände verurteilt. (Quelle: Pixabay/OpenRoadPR)

Weitere Artikel zu


Mäusekot

Wegen desolater Zustände in seinem Mehl- und Getreidelager ist ein Bayreuther Bäcker verurteilt worden.

Bayreuth (abz). Wegen extrem unhygienischer Zustände in Backstube, Mehl- und Getreidelager muss ein Bayreuther Bäcker eine Geldstrafe in Höhe von 3000 Euro bezahlen. Wie regionale Medien berichten, hatten Lebensmittelkontrolleure wiederholt große Mengen an gefunden. Vor Gericht erklärte der Bäcker, dass sein Betrieb baulich veraltet sei und er sich eine Modernisierung nicht habe leisten können. Sein Brot sei aber laut der Kontrolleure nicht gesundheitsgefährdend gewesen, allerdings gebe es immer wieder Warnungen über den von Mäusen übertragenen Hanta-Virus, der beim Menschen Infektionskrankheiten auslösen kann.

Oberstes Gebot bei Herstellung und Verkauf: Sauberkeit..
Auch interessant

Strafe wegen Mäusekot und Schimmel

Bei Routinekontrollen fallen unhaltbare Zustände auf. Jetzt müssen ein Bäckermeister und ein Konditor zahlen. Der Betrieb ist dicht. mehr...

Lesen Sie hierzu auch folgende Artikel:

 

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel