ABZ - Das Fachportal für Bäcker

LEH verkauft weniger Brot

Backwaren bequem aus dem eigenen Ofen - das mögen Verbraucher. (Quelle: dti/Archiv)+
Backwaren bequem aus dem eigenen Ofen - das mögen Verbraucher. (Quelle: dti/Archiv)

Weitere Artikel zu


Umsatz von Brot und Aufbackwaren im Lebensmittelhandel ist rückläufig / Absatz sinkt um gut 3 Prozent

Frankfurt (abz). In vielen Bäckereien sinkt der Brotumsatz. Eine Entwicklung, die auch den Lebensmittelhandeln nicht verschont. Denn der Markt für und im ist erneut rückläufig. Der in den zurückliegenden zwölf Monaten (März 2014 bis März 2015) sinkt, der geht noch deutlicher zurück. Einzig das Segment Aufbackware legt zu. Das heißt, die Nachfrage nach Convenience-orientierten Aufbackwaren spiegelt den Wunsch der Verbraucher wider, etwa Brötchen zu jeder Zeit einfach und bequem frisch aus dem eigenen Ofen zur Hand zu haben.

Schnittbrot, Toastbrot, Brötchen und ganze Brotlaibe, süße Brote und Aufbackwaren – all das bietet der LEH in Hülle und Fülle. Doch Kunden greifen seltener zu. Wie die Lebensmittel Zeitung (LZ) in ihrer aktuellen Ausgabe berichtet, sind die Umsätze um 1,2 Prozent auf 2,44 Mrd. Euro zurückgegangen. Damit setzt der Markt für Brot und Backwaren im LEH seinen Negativtrend aus dem Vorjahr fort.

Gewinner und Verlierer

Stärker noch als der Umsatz sinkt der Absatz in den vergangenen zwölf Monaten. Der geht um 3 Prozent zurück. Gut und gern 40 Mio. Kilogramm Brot und Backwaren sind im LEH weniger verkauft worden. Preissteigerungen von durchschnittlich 2 Prozent federn die Absatzeinbußen ab. Dies geht aus den Zahlen des Markt- und Verbraucherforschungsunternehmens Nielsen hervor.

Zu den großen Verlierern im LEH gehören besonders Ganzbrote, die wie im Vorjahr starke Umsatz- und Mengenverluste zu verzeichnen haben (Umsatz minus 21,6 %). Zwar wächst das Segment Aufbackware, das sich mit einem Umsatz- und Absatzplus dem allgemeinen Trend entgegenstemmt. Das reicht jedoch nicht aus, um die Rückgänge im restlichen Sortiment auszugleichen. Nichtsdestotrotz ist Convenience-orientierte Aufbackware der starke Wachstumstreiber in den vergangenen zwölf Monaten. Ihr Umsatz steigt um 5,7 Prozent.

Dass sich der Brot und Backwarenmarkt im LEH negativ entwickelt, liegt dem Bericht zufolge an den Discountern mit ihrer dominanten Marktbedeutung in diesem Bereich. Bei überproportionalen Umsatz- und Absatzeinbußen gingen mehr als 90 Prozent des gesamten Absatzschwunds allein auf das Konto der Billiganbieter. Dagegen erzielten die Verbrauchermärkte für Brot und Aufbackware ein Umsatzplus von 3 Prozent.


Lesen Sie hierzu folgende Bücher


  • Frühstück - Chancen für die Bäckerei
    Werner Kräling | Pierre Nierhaus | Bernd Kütscher | Rainer Veith

    Frühstück - Chancen für die Bäckerei

    Das Buch „Frühstück – Chancen für die Bäckerei“ bietet alles Wissenswerte rund um das Frühstücksgeschäft.

    mehr...

  • Service und Verkauf in der Bäckerei
    Ursula Ahland

    Service und Verkauf in der Bäckerei

    Besser verkaufen in der Bäckerei mit Spaß an der Arbeit, glücklichen Kunden und zufriedenen Chefs.

    mehr...

  • Brot
    Werner Kräling | Meinolf Kräling

    Brot

    Ein mediterranes Weizenbrot mit Rucola und Feta gebacken, das softe Dinkel-Hafer-Quark-Brot, ein Vollkornschrotbrot mit Cranberries und das super saftige Roggenmischbrot - es gibt sie: ausgewählte bekannte und neue Brotsorten, die den Käuferwünschen unserer modernen Gesellschaft entsprechen.

    mehr...

  • Saisonale Kreationen für Konditorei, Confiserie und Bäckerei
    David Schmid

    Saisonale Kreationen für Konditorei, Confiserie und Bäckerei

    Saisonale Kreationen sind ein absoluter Hingucker und Umsatzbringer in Konditorei, Confiserie und Bäckerei.

    mehr...

  • Prüfung und Praxis Bäcker/-in
    Wolfgang Mößner

    Prüfung und Praxis Bäcker/-in

    Über 400 Fragen, sowie ausführliche Antworten und Erläuterungen erleichtern eine optimale Vorbereitung für berufsqualifizierende Prüfungen im Bäckerhandwerk.

    mehr...

  • Snacks
    Werner Kräling | Jürgen Rieber

    Snacks

    Das Spektrum der Snacks ist riesig: Belegte Brötchen, Brote, Sandwiches, Bagels, Seelen, Waffeln, Muffins, Fladenbrote, gebackene Snacks, Panini, Pizza, Strudel, Zwiebelkuchen, Quiches, Flammkuchen und kleine Gerichte.

    mehr...

  • Natürlich Brot backen
    Werner Kräling

    Natürlich Brot backen

    Ein gutes Brot braucht nicht mehr als Mehl, Wasser, Hefe, Salz und einen Natursauerteig.

    mehr...

  • Das große Buch vom Brot
    Alexander Schmidt | Marie Thérèse Simon | Arno Simon

    Das große Buch vom Brot

    Die Gewinner der Sendung 'Deutschlands bester Bäcker 2014' verraten im neuen Standardwerk zum Thema Brot ihre Tricks!

    mehr...

  • BROT
    Teubner

    BROT

    2 mehr...

Zu jeder Zeit frisch aus dem Ofen - Aufbackware kommt bei Kunden nach wie vor gut an.
Auch interessant

Backwaren im LEH weniger gefragt

Der Markt für Brot und Backwaren im Lebensmittelhandel ist rückläufig. Der Umsatz sinkt, der Absatz geht sogar noch deutlicher zurück. Einzig das Segment Aufbackware legt zu. mehr...

Lesen Sie hierzu auch folgende Artikel:

 

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel