ABZ - Das Fachportal für Bäcker

Essensreste to go

Die handlichen Rest-Boxen zum Mitnehmen.  (Quelle: Ministerium)+
Die handlichen Rest-Boxen zum Mitnehmen. (Quelle: Ministerium)

Weitere Artikel zu


Lebensmittelverschwendung

Auch beim Gastronomiebesuch achten Gäste zunehmend darauf, dass nichts weggeworfen wird.

Bonn (abz). ist ein aktuelles Thema, auch in der Bäcker-Gastronomie. In diesem Zusammenhang ist die Initiative „Zu gut für die Tonne!“ des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) zu sehen – und die Aktion „Restlos genießen“.

Denn auch Speisen, die in der Gastronomie nicht verzehrt werden, müssen nicht zwangsläufig weggeworfen, sondern können mit nach Hause genommen werden. Dies geht unter anderem mit sogenannten Gastronomie-Restboxen.

Laut einer Studie von Kantar Emnid nehme über die Hälfte der Deutschen ihr übriggebliebenes Essen mit, um es später zuhause zu essen. Ein Wert, der sich laut Studie in den vergangenen Jahren stetig erhöht hat.

Somit sei laut eine klare Steigerung der Akzeptanz für Rest-Boxen und ähnlichen Konzepten zu erkennen. Diese Art von Angebot könne die Menge des Lebensmittelabfalls verringern und verhindern, dass rund ein Drittel der , die pro Gast bereitgehalten werden, im Abfall lande.

Der Bundesverband der Tafeln fordert ein Umdenken bei der Lebensmittelverschwendung.
Auch interessant

Alle reden vom Sparen

Sparmaßnahmen sind in vielen Lebensbereichen angekommen, nur nicht in der Lebensmittelverwertung. mehr...

Lesen Sie hierzu auch folgende Artikel:

 

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel