ABZ - Das Fachportal für Bäcker

Lebensmittelmarkt bleibt umkämpft

Konkurrenz für Bäcker: Die Vorkassenzone wird auch vom Handel selbst bespielt. (Quelle: Unternehmen)+
Konkurrenz für Bäcker: Die Vorkassenzone wird auch vom Handel selbst bespielt. (Quelle: Unternehmen)

Weitere Artikel zu


Edeka ist die Nummer 1 / Die Discounter decken mittlerweile fast ein Drittel des Marktes ab

frankfurt (abz). Der deutsche Lebensmittelhandel konnte seinen Umsatz 2016 im Vergleich zum Vorjahr nur leicht erhöhen. So fiel die Steigerungsrate mit 0,8 Prozent um 2,0 Prozentpunkte niedriger aus als die des Vorjahres.

Der Gesamtumsatz wuchs lediglich um 1,9 Mrd. Euro auf 237,7 Mrd. Euro, während der Food-Umsatz um knapp 2,6 Prozent von 191,9 Mrd. Euro (2015) auf 196,9 Mrd. Euro (2016) stieg, wie aus der Marktstudie „Top-Firmen Edition 2017“ von Nielsen Tradedimensions hervorgeht.

Die Edeka-Gruppe führt auch im Jahr 2016 die Gruppe der Top-5-Unternehmen an: Mit einem Umsatz von knapp 54,8Mrd. Euro konnte seinen Marktanteil auf 23,0 Prozent ausbauen.

Die Top 5 machen fast

drei Viertel des Geschäfts

Darauf folgt die Rewe-Gruppe mit einem um 1,9 Prozent auf 41,1 Mrd. Euro gewachsenen Umsatz. Mit einem Umsatz von 37,4 Mrd. Euro sichert sich die Schwarz-Gruppe (Lidl) Platz 3. Aldi und Metro tauschten die Plätze – Aldi belegt Platz4, die Metro-Gruppe nach einem erneuten Umsatzrückgang Platz 5.

Etwas stärker als 2015 (2,4Prozent) wächst 2016 das Discount-Segment mit 3,0 Prozent, was einem Umsatzanstieg von nahezu 2,3 Milliarden Euro entspricht. Damit beträgt der Anteil des Discount-Umsatzes am Gesamtmarkt rund 32,9 Prozent (2015: 29,6 Prozent) – die decken somit fast ein Drittel des Marktes ab.

Der Biohandel wächst nicht mehr ganz so stark wie in den letzten Jahren – ist aber immer noch das am stärksten wachsende Segment. Dennree führt mit einer Umsatzsteigerung von 12,1Prozent, EBL folgt mit 9,9 Prozent auf Platz 2, und Voll Corner behauptet Platz 3 mit 9,5 Prozent.

Während Rewe inder Vorkassenzoneauf die hauseigene Glockenbäckerei setzt, punkten Discounter wie Aldi und Lidl mit Selbstbedienungstheken. Die Backwaren der Edeka-Gruppe kommen aus 17 regionalen Bäckereien.
Auch interessant

Strategien des LEH

Der Lebensmitteleinzelhandel (LEH) macht mit umfassenden Sortimenten an Backwaren den Handwerksbäckern Feuer. mehr...

Lesen Sie hierzu auch folgende Artikel:

 

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel