ABZ - Das Fachportal für Bäcker

Verbraucher sträuben sich

Rewe & Co.: Beim Online-Handel geht in Deutschland noch nicht so viel.  (Quelle: Archiv/Kauffmann)+
Rewe & Co.: Beim Online-Handel geht in Deutschland noch nicht so viel. (Quelle: Archiv/Kauffmann)

Weitere Artikel zu


Delivery

Lieferdienste großer Ketten tun sich in Deutschland schwer. Das ist gut für Bäckereien.

Stuttgart (abz). In anderen europäischen Ländern haben sowohl Amazons Lieferservice Fresh als auch die Lieferdienste einheimischer Supermärkte bereits Erfolg. Das Verhalten deutscher Kunden könnte für Unternehmen wie oder allerdings zu einer großen Herausforderung werden, so die Nachrichten-Website Business Insider.

Der Marktanteil des Online-Handels bei Lebensmitteln liege derzeit bei nur rund einem Prozent in Deutschland. Inzwischen werde von mancher Seite gesagt, dass das Marktpotenzial gar überschätzt wurde. Über die Ursachen, und ob sich dies in den kommenden Jahren ändern werde, darüber seien sich die Experten uneinig.

Glaube man einer Studie der Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft PWC, könnte sich die Strategie längerfristig trotzdem lohnen. Diese sieht den Online-Lebensmittelhandel in Deutschland kurz vor dem Durchbruch. 40 Prozent der Deutschen planen laut der Studie, in den kommenden 12 Monaten online zu kaufen.

In dem Bericht werden besonders die etablierten Lebensmittelhändler gewarnt: "Die etablierten Lebensmittelhändler laufen Gefahr, dass ihre Kunden beim Wechsel in den Online-Kanal auch den Händler wechseln, wenn der Händler ihres Vertrauens kein oder aus ihrer Sicht nur ein unzureichendes Online-Angebot bietet."

Der Online-Lieferdienst von Rewe gehört zu den Testsiegern.
Auch interessant

Große Preisunterschiede

Ein Test unter Lebensmittellieferanten zeigt, worauf es Kunden bei einem Online-Shop ankommt. mehr...

Lesen Sie hierzu auch folgende Artikel:

 

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel