ABZ - Das Fachportal für Bäcker

Neue Ermittlungen gegen Lila Bäcker

Ehemalige Geschäftsführer stehen unter dem Verdacht der Veruntreuung. (Quelle: Stephanie Hofschlaeger/Pixelio.de)+
Ehemalige Geschäftsführer stehen unter dem Verdacht der Veruntreuung. (Quelle: Stephanie Hofschlaeger/Pixelio.de)

Weitere Artikel zu


Kriminalität

Die ehemalige Geschäftsführung steht nach Entlassungen zahlreicher Mitarbeiter wegen Veruntreuung unter Verdacht.

Pasewalk (abz). Gegen ehemalige des „Unser Heimatbäcker“, vormals „Lila Bäcker“, hat die Schweriner Staatsanwaltschaft für Wirtschaftskriminalität wegen Verdachts auf Veruntreuung, so Oberstaatsanwältin Claudia Lange gegenüber dem Nordkurier, Ermittlungen aufgenommen. Nähere Angaben wurden mit Hinweis auf laufende Ermittlungen nicht gegeben. Dem Unternehmen werde vorgeworfen, Sozialabgaben nicht ordnungsgemäß entrichtet zu haben, heißt es weiter.

Die Bäckerei war im April dieses Jahres durch die Entlassung von 220 Mitarbeitern in die Schlagzeilen geraten (die ABZ berichtete). Ein Teil der Mitarbeiter hat  daraufhin die Kündigungen vor dem Arbeitsgericht angefochten. Bei der ersten Verhandlung kam das genaue Vorgehen der Geschäftsleitung zur Sprache.

Die Bäckereikette „Lila Bäcker“ hat 225 Mitarbeiter entlassen.
Auch interessant

Mitarbeiter klagen gegen Kündigungen

Die Bäckereikette „Lila Bäcker“ hat 225 Mitarbeiter entlassen. mehr...

Lesen Sie hierzu auch folgende Artikel:

 

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel