ABZ - Das Fachportal für Bäcker

Doppelkorn: Ermittlungen abgeschlossen

Im Sommer 2017 meldete die Bäckerei Doppelkorn Insolenz an.  (Quelle: ABZ-Archiv/Schild)+
Im Sommer 2017 meldete die Bäckerei Doppelkorn Insolenz an. (Quelle: ABZ-Archiv/Schild)

Weitere Artikel zu


Kriminalität

Staatsanwaltschaft wirft Manuel P. zahlreiche Delikte vor und will Anklage erheben.

Hannover (abz). Die Hannover hat die Ermittlungen gegen den ehemaligen Geschäftsführer der Bäckerei abgeschlossen und will in Kürze Anklage gegen Manuel P. erheben. Das berichten die Schaumburger Nachrichten auf ihrer Homepage. Die Behörde wirft P. Bankrott- und Insolvenzverschleppung vor.

Die Bio-Bäckerei Doppelkorn war 1984 als Kollektiv gegründet worden. Im April 2017 übernahm der damals 34-jährige Manuel P. das Unternehmen mit zuletzt 10 Filialen und 100 Mitarbeitern. P. war zuvor im Geschäft mit Turnschuhen aktiv gewesen. Er brachte eigene Führungskräfte mit und schloss Filialen. Die Lohnkosten stiegen, der Umsatz sank. Mitarbeiter sprechen von rabiaten Methoden, hielten den Unternehmer für überfordert.

Ein Mitarbeiter stellte im Sommer vergangenen Jahres wegen ausbleibender Lohnzahlungen einen Insolvenzantrag. P. war abgetaucht, nachdem er Firmengelder auf sein Privatkonto transferiert haben soll. Nach ihm wurde international gefahndet. Im Februar dieses Jahres wurde der Druck auf den Untergetauchten offenbar zu groß und er stellte sich in Deutschland den Ermittlungsbehörden.

Weitere Artikel aus Fokus vom 17.05.2018:

 

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel