ABZ - Das Fachportal für Bäcker

Aral befüllt Mehrwegbecher

Künftig will Aral den Coffee to go auch in Mehrwegbecher abfüllen. (Quelle: Unternehmen)+
Künftig will Aral den Coffee to go auch in Mehrwegbecher abfüllen. (Quelle: Unternehmen)

Weitere Artikel zu


Konzept

Das Unternehmen gibt an, damit einen Beitrag zur Reduzierung des Müllaufkommens leisten zu wollen.

Bochum (abz). Die Tankstellen mit den Gastro-Konzepten "PetitBistro" oder "Rewe to go" wollen jetzt auch vom Kunden mitgebrachte mit Heißgetränken befüllen. Dies hat das Unternehmen jetzt mitgeteilt. Um die Akzeptanz ihrer Kunden für das Konzept zu erhöhen, werde Aral im Laufe des Monats Mai einen eigenen Mehrwegbecher zum Kauf anbieten. Mit täglich rund 85.000 verkauften Kaffees oder Kaffeespezialitäten ist Aral größter Coffee to go-Anbieter in Deutschland. „Obwohl Einweg-Kaffeebecher in Deutschland weit weniger als ein Prozent des Hausabfalls ausmachen, möchten wir einen Beitrag zur Reduzierung dieses Müllaufkommens leisten", sagt Melanie Matzkeit, Leiterin Shopgeschäft bei Aral.

Aral bezieht sich auf eigene Umfrage

Die Einführung eines Mehrwegbechers treffe auch den Geschmack der Kaffeetrinker. Das belege die neue Studie „Trends beim Kaffeegenuss 2017“, die von Aral in Auftrag gegeben worden ist und deren Eregbnisse im März vorgestellt werden sollen. In der zum fünften Mal aufgelegten repräsentativen Untersuchung hätten drei Viertel der Befragten angegeben, dass ihnen die Idee eines Mehrwegbechers für Coffee-to-go gefalle.

Auch interessant

Mehr Mehrwert mit mehr Mehrwegbechern

Von Arnulf Ramcke und Reinald Wolf Am Donnerstag vergangener Woche musste Dieter Bootz nachordern. Vier Tage nach Anlauf der Aktion „Freiburg-Cup“ war die Erstbestellung von 5200 Mehrwegbechern mehr...

Lesen Sie hierzu auch folgende Artikel:

 

Leser-Kommentare zum Artikel (1)

  • Ingo Moeller, Kolbermoor 14.02.2017 um 17:27

    Betreff: Da passt das Bild mit dem Einwegbecher! Da passt das Bild mit dem Einwegbecher!